Bund schafft Voraussetzungen für Apps mit Echtzeitinformationen zum öffentlichen Verkehr

Bern, 01.12.2016 - Fahrplan-Angaben und Echtzeit-Informationen zum öffentlichen Verkehr (öV) in der Schweiz sind seit 1. Dezember 2016 auf einer neuen Plattform unter www.opentransportdata.swiss verfügbar. Sie wurde von der SBB im Auftrag des Bundes erstellt. Die Daten ermöglichen es sowohl den Transportunternehmen als auch Unternehmen von ausserhalb der Transportbranche, neue Kundeninformationssysteme, neue Apps, Statistiken oder andere Anwendungen für die Information der Reisenden zu entwickeln.

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat die SBB Infrastruktur als Systemführerin damit beauftragt, eine Open-Data-Plattform für den gesamten Schweizer öV aufzubauen und zu betreiben. Die Open-Data-Plattform öV Schweiz stellt alle von den beteiligten konzessionierten Transportunternehmen gelieferten Fahrplandaten sowie die aktuelle und die erwartete Verkehrslage des öffentlichen Verkehrs in Echtzeit zur Verfügung. Nutzer sind Unternehmen und Startups, welche die Daten aufbereiten und Kundeninformationen für Reisende zusammenstellen. Im Sinne der bundesrätlichen "Open-Data"-Strategie und als Beitrag bei der Umsetzung der Strategie "Digitale Schweiz" des UVEK sollen Innovationen durch die Privatwirtschaft erleichtert und gefördert werden.

In einem ersten Schritt stehen folgende Daten zur Verfügung: Angaben zum Fahrplan, Informationen zu den Haltestellen, Ist-Daten sowie die aktuellsten Prognosen zu einer Haltestelle oder einer Verbindung. Die Plattform wird laufend weiterentwickelt und den Bedürfnissen angepasst. Beispielsweise stellt die Branche ab dem ersten Quartal 2017 Echtzeitdaten für das Format GTFS Realtime zur Verfügung, die es erlauben, die Bewegungen der Fahrzeuge auf einer Karte abzubilden. Ziel ist es, einheitliche Daten sämtlicher konzessionierter Transportunternehmen auf der Plattform zu vereinen. Mit der Plattform können die bestehenden Systeme von reinen Datenbezügen entlastet werden. Der Bezug der Daten ist mit Ausnahme von sehr grossen Datenbezügen kostenlos.


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Verkehr
Medienstelle
+41 (0)58 462 36 43
presse@bav.admin.ch


Herausgeber

Bundesamt für Verkehr
https://www.bav.admin.ch/bav/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-64744.html