Neue Resultate der Arealstatistik für die Westschweiz - Siedlung wächst weiter auf Kosten der Landwirtschaftsflächen

Neuchâtel, 24.11.2016 - (BFS) – Die Siedlungsfläche im westlichen Drittel der Schweiz hat innert 33 Jahren um 31 Prozent zugenommen. Dies entspricht rund 1041 ha oder über 1400 Fussballfeldern pro Jahr. Ihr Anteil an der Gesamtfläche stieg damit von 8,6 auf 11,3 Prozent. Das Siedlungswachstum ging hauptsächlich auf Kosten der Landwirtschaftsflächen, welche innert 33 Jahren um 5,9 Prozent oder pro Jahr um durchschnittlich 1100 ha abgenommen hat. Dies geht aus den neuen Resultaten der Arealstatistik des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.

Diese Medienmitteilung und weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Website des BFS (siehe Link unten)


Adresse für Rückfragen

Anton Beyeler, BFS, Sektion Geoinformation, Tel.: +41 58 463 61 61, E-Mail: Anton.Beyeler@bfs.admin.ch


Herausgeber

Bundesamt für Statistik
http://www.statistik.admin.ch

Letzte Änderung 15.09.2016

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-64619.html