Bundesrat wählt Pierre Broye zum neuen Direktor des Bundesamts für Bauten und Logistik

Bern, 06.07.2016 - Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung Pierre Broye, derzeit Direktor der PolyForce SA in Bulle, zum neuen Direktor des Bundesamts für Bauten und Logistik (BBL) ernannt. Er wird Nachfolger von Gustave E. Marchand, der per Ende November 2016 das Pensionsalter erreicht und auf diesen Zeitpunkt aus dem Bundesdienst ausscheidet. Pierre Broye wird sein neues Amt am 1. Dezember 2016 antreten.

Für die Nachfolge von Gustave E. Marchand als Direktor des Bundesamts für Bauten und Logistik (BBL) wurde eine führungsstarke Persönlichkeit mit Hochschulabschluss, soliden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und langjähriger Erfahrung in der Führung von komplexen Organisationen gesucht. Vorausgesetzt wurde auch ein sehr gutes Verständnis des politischen Systems und eine bestehende Vernetzung in Politik und Wirtschaft.

Pierre Broye ist 52-jährig und Bürger von Nuvilly FR. Er schloss 1988 sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Freiburg mit dem Master ab. Im gleichen Jahr nahm er seine berufliche Tätigkeit als Betriebswirtschafter bei der Schmidt Agence AG in Basel auf. Von 1990 bis 2000 durchlief er bei der PTT (später Swisscom AG, Hauptsitz Bern) verschiedene Funktionen. Zuerst als Controller, in der Folge als Adjunkt des Direktors Finanzen, Leiter Abteilung Konzerncontrolling und schliesslich als Senior Financial Analyst. Im Jahr 2000 trat er die Stelle als Direktor Finanzen und Logistik in der Groupe CVE – Romande Energie in Morges an, welche er bis 2003 ausübte. Im gleichen Jahr besuchte er Weiterbildungskurse für Führungskräfte im „Institut Européen d’administration des affaires“ (INSEAD) in Fontainebleau.

Anschliessend wechselte Pierre Broye in die Bundesverwaltung, wo er bei der Eidgenössischen Steuerverwaltung in Bern die Leitung der Abteilung Besondere Steueruntersuchungen (BSU – heute umbenannt in ASU – Abteilung Strafsachen und Untersuchungen) übernahm. Im Anschluss an seine Tätigkeit in der Bundesverwaltung amtete er von 2007 bis 2010 als Direktor Finanzen und Administration für die E-mmunizer SA in Préverenges. Danach übernahm er als Direktor der Y Management SA in Rossens von 2010 bis 2015 die entsprechende Verantwortung. Auf Berufung des Verwaltungsratspräsidenten und gleichzeitigen Firmeninhabers der PolyForce SA in Bulle übernahm er 2015 die Direktorenfunktion der Bereiche Finanzen und Administration.

Pierre Broye erfüllt mit seinem Leistungsausweis die an die Funktion gestellten Anforderungen in jeglicher Hinsicht. Er verfügt über alle erforderlichen Kompetenzen und deckt die gestellten Anforderungen ideal ab. Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit war Pierre Broye immer wieder mit den Themen des BBL konfrontiert. Dank seiner langjährigen Tätigkeit an Schlüsselstellen in der Wirtschaft ist er in Politik, Wirtschaft und Verwaltung sehr gut vernetzt und verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse der das BBL betreffenden Themenbereiche.

Pierre Broye tritt per 1. Dezember 2016 die Nachfolge von Gustave E. Marchand an, der pensioniert wird. Der Bundesrat dankt Gustave E. Marchand bereits an dieser Stelle für seinen langjährigen und erfolgreichen Einsatz als Direktor des BBL.


Adresse für Rückfragen

Roland Meier, Mediensprecher EFD
Tel. +41 58 462 60 86, roland.meier@gs-efd.admin.ch


Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Finanzdepartement
http://www.efd.admin.ch

Letzte Änderung 24.01.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-62561.html