Videos über innovative Energielösungen

Bern, 04.07.2016 - Wie schafft der Fingerabdruck von Elektrogeräten Transparenz im Energiekonsum? Wie trägt Regelpooling zur Stabilität im Stromnetz bei? Zwei Kurzvideos liefern Antworten und gewähren einen Einblick in ausgewählte Projekte, die mit Unterstützung des Bundesamts für Energie realisiert werden. Unter www.bfe.admin.ch/infoclips finden Sie alle neuen und bisherigen Info-Clips.

Zwei neue Videos erklären innovative Energielösungen auf verständliche Weise: Im Projekt REALYSE wird anhand der Gesamtlastkurve eines Haushaltes ermittelt, welche Elektrogeräte gerade in Betrieb sind. Dieses Messsystem soll zukünftig besonders energieintensive Elektrogeräte erkennen und effizientere Alternativen empfehlen können. Das Forschungsprojekt wird im Video "Der Fingerabdruck des Elektrogeräts schafft Transparenz" vorgestellt.

Ein weiteres Video mit dem Titel "Stabile Stromversorgung dank Regelpooling" erklärt ein Leuchtturmprojekt des BFE: Für den Lastausgleich zwischen Stromproduktion und -verbrauch werden verschiedene Anlagen zusammengeschlossen, um gemeinsam Regelenergie von 5 Megawatt bereitzustellen.

10 Info-Clips
Das Bundesamt für Energie unterstützt zukunftsweisende Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz mit dem Programm für Energieforschung und dem Pilot-, Demonstrations- und Leuchtturmprogramm. Ausgewählte Projekte werden in sogenannten Info-Clips vorgestellt, um die zum Teil komplexen Projekte zu veranschaulichen und einem interessierten Publikum zu präsentieren. Die kurzen Videos geben einen Einblick in die aktuellen Herausforderungen im Energiebereich und innovative Lösungsansätze. Die zwei neusten Videoproduktionen ergänzen die bestehenden 8 Info-Clips unter www.bfe.admin.ch/infoclips.


Adresse für Rückfragen

Angela Brunner, Kommunikation
058 462 54 03
angela.brunner@bfe.admin.ch



Herausgeber

Bundesamt für Energie
http://www.bfe.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-62488.html