Erhöhung der Grundversicherungsprämien der Krankenkasse Birchmeier per 1. September 2016

Bern, 30.06.2016 - Ab 1. September 2016 erhöht der im Kanton Aargau tätige Krankenversicherer Birchmeier seine Prämientarife für die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP, Grundversicherung). Die Versicherten der Krankenkasse Birchmeier profitierten von zu niedrigen Prämien, mit denen die Kasse nicht genügend Rückstellungen bilden konnte. Nun hat sich Anfang Jahr die finanzielle Lage des Versicherers verschlechtert. Die Massnahme wurde vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) angeordnet.

Im August 2015 rechnete die Krankenkasse Birchmeier noch mit einem grösseren Gewinn für das Jahr 2016. Eine unvorhergesehene starke Zunahme des Versichertenbestandes Anfang des Jahres 2016 (um rund 2000 auf rund 12'000 Versicherte) und der damit verbundene überdurchschnittliche Leistungsanstieg führten zu einer raschen Verschlechterung der finanziellen Lage des Krankenversicherers. Die Krankenkasse Birchmeier verfügt nicht mehr über die erforderlichen Reserven, um ihre Verpflichtungen zu erfüllen.

Folglich wies das BAG die Kasse im Interesse der Versicherten an, ihre Prämien ab 1. September bis zum 31. Dezember 2016 zu erhöhen. Mit dieser Verfügung kann die Krankenkasse Birchmeier ihre finanziellen Verhältnisse wieder stabilisieren.

Die Krankenkasse Birchmeier ist verpflichtet, ihre Versicherten bis zum 30. Juni 2016 über die neuen Tarife zu informieren. Wer die Krankenkasse wechseln möchte, kann seinen Vertrag mit einer Kündigungsfrist von einem Monat, somit bis Ende Juli 2016, schriftlich kündigen und muss sich gleichzeitig einer neuen Krankenkasse anschliessen.


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Gesundheit, Kommunikation, Tel. 031 322 95 05, media@bag.admin.ch



Herausgeber

Bundesamt für Gesundheit
http://www.bag.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-62379.html