VBS sistiert vorläufig das Projekt BODLUV

Bern, 22.03.2016 - Das VBS hat entschieden, das Projekt BODLUV vorläufig zu sistieren, bis eine adäquate Gesamtübersicht der Luftverteidigung vorliegt.

Ende Februar hat das VBS mitgeteilt, dass eine Expertengruppe einen Grundlagenbericht zur Evaluation und Beschaffung eines neuen Kampfflugzeuges erstellen wird. Eine wirkungsvolle Luftverteidigung umfasst aber noch weitere Elemente, so insbesondere auch die bodengestützte Luftverteidigung (BODLUV). Um der Komplexität der Gesamtzusammenhänge gerecht zu werden, hat der Departementsvorsteher des VBS angeordnet, das Projekt BODLUV vorläufig zu sistieren, bis eine vollständige Übersicht der gesamten Luftverteidigung vorliegt.

Bei BODLUV geht es darum, komplementär zu den Kampfflugzeugen bei Tag und bei Nacht, über alle Lagen, witterungsunabhängig zivile und militärische Objekte und Räume (inkl. Einsatzverbände am Boden) gegen Bedrohungen aus der Luft schützen.


Adresse für Rückfragen

Renato Kalbermatten
Sprecher VBS
058 464 88 75


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

armasuisse
http://www.ar.admin.ch/

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-61090.html