BAV erteilt Betriebsbewilligung für zweiten Teil der Durchmesserlinie Zürich

Bern, 10.12.2015 - Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat heute die Betriebsbewilligung für den Abschnitt Altstetten – Bahnhof Löwenstrasse der Durchmesserlinie (DML) Zürich erteilt. Sie beinhaltet die Strecke über die Letzigraben- und die Kohlendreieckbrücke. Die Aufnahme des fahrplanmässigen Betriebs erfolgt am 13. Dezember 2015.

Mit der Erteilung der Betriebsbewilligung für diesen Abschnitt werden mehrjährige intensive Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen und die DML kann termingerecht vollständig in Betrieb genommen werden. Mit der Inbetriebnahme dieses Abschnitts können neu auch Fernverkehrszüge durch den Bahnhof Löwenstrasse geführt werden.

Das BAV stellte bei der Prüfung des Antrags für die Betriebsbewilligung fest, dass die SBB die Auflagen, welche das BAV in den Plangenehmigungen im Hinblick auf die Inbetriebnahme angeordnet hatte, erfüllt hat. Auch die geforderten Sicherheitsnachweise hat die SBB erbracht. Aufgrund eines Konstruktionsfehlers mussten die Brücken lokal verstärkt und mit einer schotterlosen Fahrbahn ausgerüstet werden. Die Letzigrabenbrücke ist mit 1156 m die längste Eisenbahnbrücke der Schweiz.


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Verkehr
Medienstelle
+41 (0)58 462 36 43
presse@bav.admin.ch


Herausgeber

Bundesamt für Verkehr
https://www.bav.admin.ch/bav/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-59892.html