Bundesrat wählt Mitglieder der Beschaffungskonferenz des Bundes (BKB)

Bern, 14.10.2015 - Der Bundesrat hat im Rahmen der Gesamterneuerungswahlen der Beschaffungskonferenz des Bundes (BKB) per 1. Januar 2016 sechs bisherige Mitglieder wiedergewählt. Drei Personen wurden als Ersatz für zurücktretende oder bereits zurückgetretene Mitglieder neu gewählt.

Die BKB ist das Strategieorgan der Bundesverwaltung für die Bereiche Güter- und Dienstleistungsbeschaffung. Ihre Mitglieder rekrutieren sich insbesondere aus den zentralen Beschaffungsstellen des Bundes und werden auf Antrag des Eidgenössischen Finanzdepartementes (EFD) vom Bundesrat für jeweils 4 Jahre gewählt. In seiner heutigen Sitzung hat der Bundesrat per 1. Januar 2016 folgende bisherige Mitglieder wiedergewählt: Gustave E. Marchand, Direktor Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) und Vorsitzender BKB; Eric Scheidegger, Vertreter des Staatsekretariats für Wirtschaft (SECO) und stellvertretender Vorsitzender BKB; Peter Fischer, Vertreter des Informatiksteuerungsorgans des Bundes (ISB); Erich Friedli, Thomas Knecht, beide Vertreter des Bundesamts für Rüstung (armasuisse); Anne Rivera, Vertreterin des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

Neu gewählt wurden Sibylle Anwander als Ersatz für den per 30. April 2015 zurückgetretenen Thomas Stadler als Vertreterin des Bundesamtes für Umwelt (BAFU), Joanna Ozimek als Ersatz für den per 31.12.2015 zurücktretenden Jürg Röthlisberger als Vertreterin des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) sowie Marco Fetz als Ersatz für den per 31.12.2015 zurücktretenden René Graf als Vertreter des Bundesamtes für Bauten und Logistik (BBL).

Als Strategieorgan der Bundesverwaltung für die Bereiche Güter- und Dienstleistungsbeschaffung ist die BKB für die strategische Ausrichtung des Beschaffungswesens des Bundes zuständig und setzt sich konkret für eine Angleichung der Beschaffungsregelwerke auf nationaler Ebene ein. Ausserdem koordiniert, unterstützt und fördert sie das E-Procurement des Bundes, beispielsweise durch die Beteiligung an der Ausschreibungsplattform von Bund, Kantonen und Gemeinden Simap.ch. Neben den Mitgliedern, die sich aus der allgemeinen Bundesverwaltung rekrutieren, sind in der BKB Vertreterinnen und Vertreter der Schweizerischen Post, der SBB, des ETH-Rats, der Eidgenössischen Finanzkontrolle (EFK) und des Sekretariats der Wettbewerbskommission (WEKO) als Beobachter dabei. Das Sekretariat der BKB wird vom Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) geführt.


Adresse für Rückfragen

Jonas Spirig, Kommunikation BBL
Tel. +41 58 465 50 03, infodienst@bbl.admin.ch


Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Finanzdepartement
http://www.efd.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-59081.html