Arbeitstreffen der Gleichstellungsdachorganisationen: Lohngleichheit als Kernthema

Bern, 26.08.2015 - Lohngleichheit war das Kernthema des 15. jährlich stattfindenden Arbeitstreffens der Präsidentinnen und Präsidenten der Frauen-, Männer- und Gleichstellungsdachorganisationen der Schweiz, die heute auf Einladung des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG) in Bern zusammengekommen sind.

Dank Gastreferaten von Maria Marta Travieso, Senior Legal Officer der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), und Claudine Esseiva, Generalsekretärin der FDP.Die Liberalen Frauen Schweiz, wurde die Problematik der anhaltenden Lohnungleichheit aus internationaler und politischer Perspektive beleuchtet.

Für Maria Marta Travieso ist die ungleiche Entlöhnung ein weltweites Problem. Der durchschnittliche Lohn der Frauen ist in allen Ländern tiefer als der der Männer, unabhängig von Bildungsschicht, Altersgruppe oder Berufsbranche: „Obwohl international einige Fortschritte in der Verringerung des geschlechtsspezifischen Lohngefälles verzeichnet werden können, so vollziehen sich diese Entwicklungen nur sehr langsam. Das Committee of Experts der ILO begrüsst darum die Bemühungen und Initiativen der Schweiz, die Lohnungleichheit zu beseitigen."

Im weiteren Verlauf des Treffens erörterten die Anwesenden die Möglichkeiten einer verbesserten Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie einer vermehrten Chancengleichheit im Erwerbsleben. Die Teilnehmenden erhielten zudem Einblick in die aktuellen Herausforderungen und Schritte der Schweiz in der Bekämpfung der häuslichen Gewalt und diskutierten die Gleichstellungspolitik aus Männerperspektive. Im Hinblick auf die nationalen Wahlen im Herbst haben die Teilnehmenden die Wichtigkeit einer starken Frauenvertretung im schweizerischen Parlament betont.

Das vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG organisierte jährliche Arbeitstreffen fand dieses Jahr bereits zum fünfzehnten Mal statt. Es dient den rund 30 teilnehmenden Präsidentinnen und Präsidenten der nationalen Frauen-, Männer- und Gleichstellungsdachorganisationen, welche insgesamt über 1 Million Mitglieder vertreten, nebst der Diskussion dringender gleichstellungspolitischer Themen zum inhaltlichen Erfahrungsaustausch und zum strukturierten Networking untereinander.


Adresse für Rückfragen

Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann
Schwarztorstrasse 51
3003 Bern


Herausgeber

Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann
https://www.ebg.admin.ch/ebg/de/home.html

Generalsekretariat EDI
http://www.edi.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-58464.html