Neue Online-Dienste auf dem KMU-Portal

Bern, 05.03.2015 - Das KMU-Portal des SECO ist mit über 1.4 Millionen Besuchern 2014 eine stark frequentierte Webseite für Unternehmen. Nebst den bisher angebotenen Online-Dienstleistungen der Bundesverwaltung, stehen neu auch die der Kantone zur Verfügung.

Einen wichtigen Beitrag zum Abbau von Bürokratie leisten vereinfachte elektronische Bewilligungs-, Antrags- und Meldeverfahren. Bisher bot das KMU-Portal eine Übersicht über vorhandene Online-Dienste der Bundesverwaltung an. Ab sofort stehen auch die Angebote der Kantone zur Verfügung: Von der Abfallentsorgung, über die Steuererklärung, bis hin zu Bewilligungen im Strassenverkehr. Der Besucher findet auf dem KMU-Portal neu die elektronischen Dienstleistungen aller Kantone zusammengefasst.

26 Themengruppen sowie verlinkte Wappen der Schweizer Kantone finden sich auf einer Übersichtsseite. Eine praktische Suchfunktion nach Stichworten bietet dem Benutzer eine weitere Möglichkeit, schnell und einfach auf die gewünschten Formulare oder Informationen zuzugreifen. Anhand der Kantonswappen sieht der Nutzer auf einen Blick, ob eine Dienstleistung zum gewünschten Thema in seinem Kanton online zur Verfügung steht. Per Mausklick gelangt er so direkt auf die entsprechende Seite des Kantons.

Ziel der Online-Services (www.online-services.admin.ch) ist es, die Unternehmen rascher zu den gesuchten Bewilligungsformularen zu führen und die KMU so administrativ zu entlasten.

Die Webseite www.kmu.admin.ch ist eines der ersten E-Government-Produkte der Schweiz. Das Portal ist als zentrale Anlaufstelle für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) konzipiert. Es wird seit 2001 betrieben und laufend weiterentwickelt. 2014 verzeichnete das KMU-Portal über 1.4 Millionen Besucher.


Adresse für Rückfragen

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Holzikofenweg 36
CH-3003 Bern
Tel. +41 58 462 56 56
Fax +41 58 462 56 00



Herausgeber

Staatssekretariat für Wirtschaft
http://www.seco.admin.ch

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-56442.html