Referendum gegen die Änderung vom 26. September 2014 des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG)

Bern, 27.01.2015 - -

Das Referendum gegen die Änderung vom 26. September 2014 des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG) ist formell zustande gekommen. Von den 91'990 Unterschriften, die bei der Bundeskanzlei eingereicht worden sind, sind 91'308 gültig.


Adresse für Rückfragen

Thomas Abegglen, Bundeskanzlei
058 463 08 35
thomas.abegglen@bk.admin.ch


Herausgeber

Bundeskanzlei
http://www.bk.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-56027.html