Eidgenössische Wahlen 2015 – Bund, Parlament und Kantone lancieren gemeinsame Webseite

Bern, 22.10.2014 - Erstmals präsentieren die Bundeskanzlei, die Parlamentsdienste, das Bundesamt für Statistik und ch.ch auf der Seite www.ch.ch/Wahlen2015 gemeinsam Informationen, Anleitungen, Wissenswertes und weiterführende Links zu den Wahlen von National- und Ständerat vom 18. Oktober 2015. Ziel ist es, das Interesse und die Beteiligung an den Wahlen zu fördern.

Die laufend aktualisierte Webseite www.ch.ch/Wahlen2015 richtet sich an Stimm- und Wahlberechtigte, aber auch an Kandidatinnen und Kandidaten für einen Sitz im eidgenössischen Parlament und weitere Interessierte. Mit dem erstmaligen gemeinsamen Webauftritt verfolgen die Bundeskanzlei, die Parlamentsdienste, das Bundesamt für Statistik und ch.ch, das Schweizer Portal von Bund, Kantonen und Gemeinden, mehrere Ziele. Sie wollen das Interesse an den eidgenössischen Wahlen fördern und Verständnishürden über den Wahlvorgang abbauen; das neue Angebot bietet einen einzigartigen Zugang zu allen relevanten Informationen. Die Webplattform ist politisch neutral und zielt nicht darauf ab, die Meinungsbildung der Wahlberechtigten zu beeinflussen. Sie verzichtet deshalb auf die Integration von Angeboten, die die politische Meinungsbildung unterstützen.

Die Wahlplattform wird heute, rund ein Jahr vor den eidgenössischen Wahlen, aufgeschaltet und bleibt über die Wahlen hinaus in Betrieb. In der ersten Phase soll ein Überblick über die gesetzlichen Regelungen, über Statistiken und Resultate früherer Wahlen, über die Wahlmodalitäten und über die organisatorischen Vorbereitungen im Hinblick auf die Wahlen geboten werden. Dazu gehören beispielsweise präzise Angaben darüber, welche Voraussetzungen in den verschiedenen Kantonen für eine Kandidatur für das Parlament erfüllt sein müssen und welche Rolle die Parteien spielen. Diese Informationen werden ergänzt mit staatskundlichen Beiträgen über das eidgenössische Parlament, seine Aufgaben und Zusammensetzung sowie über die 50. Wahl der Mitglieder des Nationalrats.

Schwerpunkt im Angebot der zweiten Phase ist die Wahlanleitung. Als Ergänzung zur im Frühling 2015 erscheinenden Wahlbroschüre der BK werden multimedial aufbereitete Erläuterungen angeboten, wie korrekt und gültig gewählt wird, welche Mittel den Wählenden zur Verfügung stehen, um einzelne Kandidierende zu fördern oder zu streichen, oder um die Partei ihrer Wahl zu unterstützen. Dabei wird auch auf Besonderheiten in den einzelnen Kantonen eingegangen.

In der dritten Phase, am Wahltag vom 18. Oktober 2015 und danach, steht die Präsentation aller Resultate der Nationalrats- und der Ständeratswahlen im Mittelpunkt. Nach der Wahl folgen Statistiken und Analysen.

Die bereits bewilligten und die budgetierten Kosten für die Wahlplattform www.ch.ch/Wahlen2015 werden sich auf knapp 160 000 Franken belaufen. Sie werden von den beteiligten Stellen aus den laufenden Budgets finanziert und verursachen deshalb keine Mehrkosten.


Adresse für Rückfragen

Ursula Eggenberger
Bundeskanzlei
058 462 37 63



Herausgeber

Bundeskanzlei
http://www.bk.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-54910.html