Optimierung der Flankierenden Massnahmen: Schulung für Vollzugsorgane

Bern, 02.10.2014 - Zur Verbesserung des Vollzugs der Flankierenden Massnahmen (FlaM) hatte der Vorsteher des Eidg. Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF, Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann, im Jahr 2012 verschiedene Massnahmen in die Wege geleitet. Zu diesen Massnahmen gehören regionale Schulungsveranstaltungen, in denen den Vollzugsorganen standardisierte Vorgaben („Musterprozess“) zum Ablauf von Arbeitsmarktkontrollen vermittelt werden. Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann sowie die Tessiner Regierungsrätin Laura Sadis werden die Veranstaltung im Tessin besuchen.

Datum
Donnerstag, 9. Oktober 2014, 09.30 bis 11.20 Uhr

Ort
Centro Formazione Professionale, Via S.ta Maria 27, 6596 Gordola/TI

Ablauf
 

  • 9h30 Eröffnung der Veranstaltung
  • 9h55 Referate zum Musterprozess (Kontrollen & Internationaler Lohnvergleich)
  • 11h00 Ansprache Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann
  • 11h10 Ansprache Regierungsrätin Laura Sadis
  • 11h20 Ende


Adresse für Rückfragen

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Holzikofenweg 36
CH-3003 Bern
Tel. +41 58 462 56 56
Fax +41 58 462 56 00


Herausgeber

Staatssekretariat für Wirtschaft
http://www.seco.admin.ch

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-54685.html