Neue Botschafterinnen und Botschafter der Schweiz (Letzte Änderung 19.09.2014)

Bern, 19.09.2014 - In einigen Schweizer Vertretungen im Ausland sowie an der Zentrale des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) kommt es zu personellen Wechseln. Diese geschehen 2015 im Rahmen der üblichen Versetzungsrhythmen und aufgrund von Ernennungen durch den Bundesrat. Die Ernennungen der Missionschefinnen und -chefs im Ausland werden mit der Erteilung des Agréments durch den Gaststaat wirksam. Den Botschaftern, die in den Ruhestand treten werden, dankt der Bundesrat für die geleisteten Dienste.

Christine Schraner Burgener, gegenwärtig Missionschefin in Bangkok, wird neu ausserordentliche und bevollmächtigte Botschafterin in der Bundesrepublik Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Botschafter Tim Guldimann an, der in den Ruhestand geht.

Michael Winzap, gegenwärtig Missionschef in Amman, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter in Malaysia. Er tritt die Nachfolge von Botschafter Rolf Lenz an, der in den Ruhestand geht.

Hans-Peter Lenz, gegenwärtig Chef der Abteilung Asien und Amerika sowie Stellvertreter des Delegierten für humanitäre Hilfe in der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) in Bern, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter im Haschemitischen Königreich Jordanien und in der Republik Irak, mit Sitz in Amman.

Hans-Rudolf Hodel, gegenwärtig Missionschef in Abuja, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter in der Hellenischen Republik.

Etienne Thévoz, gegenwärtig Missionschef in Kuwait, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter im Staat Katar.

Lukas Beglinger, gegenwärtig Missionschef in Warschau, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter in Georgien.

Andrej Motyl, gegenwärtig Missionschef in Hanoi, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter in der Republik Polen sowie der Republik Belarus, mit Sitz in Warschau.

Benedikt Wechsler, gegenwärtig Diplomatischer Berater in der Abteilung Vereinte Nationen und internationale Organisationen (AIO) in der Politischen Direktion in Bern, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter im Königreich Dänemark. Er tritt die Nachfolge von Botschafter Denis Feldmeyer an, der in den Ruhestand geht.

Andrea Reichlin, gegenwärtig Missionschefin in Abu Dhabi, wird neu ausserordentliche und bevollmächtigte Botschafterin in der Republik der Philippinen, der Republik Marshallinseln, in den Föderierten Staaten von Mikronesien sowie der Republik Palau, mit Sitz in Manila.

Ralf Heckner, gegenwärtig Botschafter und Chef des Krisenmanagement-Zentrums im Staatssekretariat EDA in Bern, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter in der Republik Kenia, der Republik Burundi, der Republik Uganda, der Republik Ruanda sowie Ständiger Vertreter beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen, mit Sitz in Nairobi.

Paul Seger, gegenwärtig Botschafter und Chef der Ständigen Mission der Schweiz bei den Vereinten Nationen in New York, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigten Botschafter in der Republik der Union Myanmar, in Yangon.

Jürg Lauber, gegenwärtig Botschafter und Chef der Abteilung Vereinte Nationen und internationale Organisationen (AIO) in der Politischen Direktion in Bern, wird neu Botschafter und Chef der Ständigen Mission der Schweiz bei den Vereinten Nationen in New York.

Christian Meuwly, gegenwärtig Missionschef in Pretoria, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter im Königreich Belgien und Chef der Schweizerischen Mission bei der NATO, mit Sitz in Brüssel.

Helene Budliger Artieda, gegenwärtig Botschafterin und Direktorin der Direktion für Ressourcen (DR) in Bern, wird neu ausserordentliche und bevollmächtigte Botschafterin in der Republik Südafrika, der Republik Botswana, im Königreich Lesotho, in der Republik Mauritius, der Republik Namibia sowie im Königreich Swasiland, mit Sitz in Pretoria.

Nicolas Brühl, gegenwärtig Missionschef in Taschkent, wurde zum Chef der Abteilung Europa, Zentralasien, Europarat, OSZE (AEZEO) in der Politischen Direktion in Bern, ernannt. Für die Ausübung seiner neuen Funktion hat ihm der Bundesrat den Botschaftertitel verliehen.

Mirjana Spoljaric Egger, gegenwärtig stellvertretende Chefin der Abteilung Vereinte Nationen und internationale Organisationen (AIO) in der Politischen Direktion in Bern, wurde zur Chefin derselben Abteilung ernannt. Für die Ausübung ihrer neuen Funktion hat ihr der Bundesrat den Botschaftertitel verliehen.

Heidi Grau, gegenwärtig Botschafterin und Chefin der Task-Force OSZE-Vorsitz im Generalsekretariat EDA in Bern, wurde zur Chefin der Abteilung Menschliche Sicherheit (AMS) in der Politischen Direktion in Bern, ernannt. Für die Ausübung ihrer neuen Funktion hat ihr der Bundesrat den Botschaftertitel verliehen.

Eric Mayoraz, gegenwärtig Missionschef in Antananarivo wird zusätzlich zu seinen bisherigen Akkreditierungen (Republik Madagaskar, Union der Komoren) in der Republik Seychellen akkreditiert.


Adresse für Rückfragen

Information EDA
+41 58 462 31 53
info@eda.admin.ch


Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
http://www.eda.admin.ch/eda/de/home/recent/media.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-54550.html