Neu für Unternehmen: Selbsttest Lohngleichheit

Bern, 16.05.2006 - Ob die Lohngleichheit tatsächlich eingehalten wird, das können Unternehmen jetzt auf einfache Weise selbst überprüfen. Das Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG) stellt dafür das Excel-Programm Logib kostenlos zur Verfügung.

Der Abbau von diskriminierenden Löhnen ist ein wichtiges Kriterium für die Erreichung der Chancengleichheit im Erwerbsleben. Das Instrument Logib erleichtert die Überprüfung der Lohnpolitik und vereinfacht den Nachweis der Lohngleichheit. Dies ist unter anderem bei der Bewerbung um Bundesaufträge wichtig.

Differenziertes Bild
Mit dem Test können Unternehmen mit mindestens 50 Mitarbeitenden eine erste Standardanalyse durchführen. Die verschiedenen Auswertungen und Diagramme veranschaulichen die Situation im eigenen Unternehmen. In die Berechnung werden persönliche Qualifikationsmerkmale, die Funktion sowie die Anforderungen des Arbeitsplatzes einbezogen. Ein Verdacht auf Lohndiskriminierung besteht dann, wenn Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern mit Hilfe dieser Kriterien nicht erklärbar sind. Bei statistisch nicht signifikanten Unterschieden kann die Lohngleichheit als gewährleistet deklariert werden.

Weitergehende Massnahmen
Stellt ein Unternehmen Lohndiskriminierung fest, sind vertieftere Untersuchungen angezeigt. Dafür stehen weitere Tools zur Verfügung. Für eine fundiertere Analyse und die Planung allfälliger Massnahmen ist der Beizug externer Fachpersonen von Vorteil. Das EBG vermittelt Expertinnen und Experten, die mit der Methode vertraut sind und Gleichstellungs-Know-how bieten.

Anerkannt und kostenlos
Der Lohngleichheits-Test Logib basiert auf einer Methode, die sich bei der Feststellung von Lohndiskriminierung etabliert hat. Sie wurde im Zusammenhang mit einer Lohnklage vom Bundesgericht anerkannt. Das Vorgehen wird auch vom Bund im Rahmen des Beschaffungswesens verwendet. Logib wurde von Silvia Rothen, Bern, im Auftrag des EBG entwickelt (Applikation für Windows / Microsoft Excel).


Adresse für Rückfragen

Marianne Geisser, Stellvertreterin der Direktorin, EBG
Tel. 031 322 68 41, marianne.geisser@ebg.admin.ch
Sajeela R. Schmid, Projektleiterin Lohngleichheit und Beschaffungswesen, EBG, Tel. 031 325 13 34, regula.schmid@ebg.admin.ch.
(Montag ganzer Tag, Dienstag bis Donnerstag vormittags)



Herausgeber

Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann
https://www.ebg.admin.ch/ebg/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-5127.html