Nothilfekurs im Ferienlager: 30. Ausgabe des AULA im Schwarzsee mit 162 Teilnehmern

Bern, 04.10.2013 - Vom 5. bis 12. Oktober 2013 findet das 30. Ausbildungs- und Ferienlager (AULA) für Jugendliche von 14 bis 22 Jahren statt. Unter der Leitung des Schweizerischen Militär-Sanitäts-Verbandes und als Kooperation zwischen der Schweizer Armee und dem Roten Kreuz werden interessierte Jugendliche in die Grundlagen der Ersten Hilfe eingeweiht.

Das mittlerweile traditionelle Herbstlager für Jugendliche geht in diesem Jahr in die 30. Auflage. Das Lager gilt als ausserdienstliche Tätigkeit der Schweizer Armee und wird durch den Schweizerischen Militär-Sanitäts-Verband (SMSV) durchgeführt. Rund 70 freiwillige Helfer und die logistische Unterstützung der Schweizer Armee mit Material, Transporten und Sanitätsmaterial sorgen für eine fundierte Ausbildung. Für den Selbstkostenpreis von 220  Franken profitieren die Teilnehmer  im Alter zwischen 14 und 22 Jahren von theoretischer Ausbildung und praktischen Übungen im Bereich der Ersten Hilfe. Sie erlangen im Lager den entsprechenden Ausweis, der für die Ausbildung zum Motorrad- oder Autofahren benötigt wird. Die Ausbildung wird von Rettungssanitätern, Pflegefachfrauen und zertifizierten Ausbildnern erteilt. Die Jugendlichen erhalten neben dem Nothelfer-Ausweis einen Einblick in die Gesundheitsberufe und tanken abwechslungsreiches Sport- und Lagerleben.

Das AULA wurde 1983 erstmals in Fiesch, VS durchgeführt. Seit 2004 findet es jeweils in der Truppenunterkunft in Schwarzsee statt. In diesem Jahr sind 162 Teilnehmer angemeldet.

Das AULA 2014 findet vom 04. bis 11. Oktober 2014 statt. Interessierte melden sich unter aula@smsv.ch an. Unter www.aula-jugendlager.ch findet man weitere Informationen.


Adresse für Rückfragen

Gaby Zimmer
Kommunikationschefin Logistikbasis der Armee
031 324 22 11


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Logistikbasis der Armee
http://www.lba.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-50477.html