Staatssekretär Michael Ambühl nimmt neue Herausforderung an (Letzte Änderung 24.05.2013)

Bern, 24.05.2013 - Staatssekretär Michael Ambühl wird am 1. September 2013 eine Professur für Verhandlungsführung und Konfliktmanagement an der ETH Zürich übernehmen und das von ihm geleitete Staatssekretariat für internationale Finanzfragen (SIF) per Ende August 2013 verlassen. Die Vorsteherin des Eidgenössischen Finanzdepartements (EFD) hat den Bundesrat bereits informiert und dem Staatssekretär für seine geleisteten Dienste ihren Dank ausgesprochen.

Wie der ETH-Rat heute mitgeteilt hat, ist Michael Ambühl zum Professor für Verhandlungsführung und Konfliktmanagement an der ETH Zürich ernannt worden. Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf hat diesen Entscheid mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Gleichzeitig zeigt sie aber auch Verständnis, dass Michael Ambühl eine neue Herausforderung annehmen will. Zu begrüssen sei insbesondere, dass mit dem Wechsel das breite Fachwissen von Michael Ambühl an jüngere Generationen weitergegeben werden kann. Er kehrt damit in den akademischen Bereich zurück, in dem er während zehn Jahren einen Lehrauftrag ausübte und in dem er schon vor seiner Tätigkeit in der Bundesverwaltung während sechs Jahren in Lehre und Forschung wirkte.

Staatssekretetär Ambühl wird das SIF auf das Herbstsemester der ETH Zürich hin verlassen. Der Bundesrat wird zu gegebener Zeit einen Nachfolger zu bestimmen haben. Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf zeigt sich überzeugt, dass die Kontinuität in den wichtigen SIF-Dossiers gewährleistet ist.


Adresse für Rückfragen

Brigitte Hauser-Süess, Leiterin Kommunikation EFD
+41 31 322 63 01, brigitte.hauser-sueess@gs-efd.admin.ch


Herausgeber

Eidgenössisches Finanzdepartement
http://www.efd.admin.ch

Eidgenössisches Finanzdepartement
http://www.efd.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-48975.html