Der Bundesrat verleiht Mauro Moruzzi den Botschaftertitel

Bern, 15.03.2013 - Der Bundesrat hat heute Mauro Moruzzi den Botschaftertitel verliehen. Mauro Moruzzi leitet seit dem 1. Januar 2013 die Abteilung Internationale Beziehungen des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). Die Verleihung des Botschaftertitels steht im Zusammenhang mit dem Anfang 2013 gegründeten SBFI, das für alle internationalen Aufgaben im Bereich Bildung, Forschung und Innovation zuständig ist.

Mauro Moruzzi wurde 1964 geboren und stammt aus Neuenburg. Neben zwei Lizenziaten in Romanistik, Germanistik und Journalismus an den Universitäten Neuenburg und Bologna erwarb er ein Diplom in internationalen Beziehungen am Hochschulinstitut für internationale Studien in Genf.

Vor seinem Stellenantritt beim ehemaligen Staatssekretariat für Bildung und Forschung im Jahr 2007 arbeitete Mauro Moruzzi als Journalist, als Delegierter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz und als Gymnasiallehrer. Als Mitglied des Schweizer Expertenpools für zivile Friedensförderung des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) nahm er zwischen 1996 und 2007 an verschiedenen Auslandsmissionen unter Führung der OSZE oder der EU teil.

Zuerst als Ressortleiter, dann ab 2008 als Bereichsleiter, war Mauro Moruzzi unter anderem für die interdepartementale Arbeitsgruppe zuständig, welche die 2010 vom Bundesrat verabschiedete internationale Strategie der Schweiz im Bereich Bildung, Forschung und Innovation (BFI) ausarbeitete. Seit Anfang 2013 leitet er die Abteilung Internationale Beziehungen des SBFI.


Adresse für Rückfragen

Staatssekretär Mauro Dell’Ambrogio,
Leiter SBFI,
Tel. 031 322 64 97


Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
http://www.wbf.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-48175.html