Catherine Cossy wird Mediensprecherin für die französischsprachige Schweiz (Letzte Änderung 12.03.2013)

Bern, 11.03.2013 - Catherine Cossy verstärkt ab 1. April 2013 die Medienstelle des Bundesamtes für Gesundheit. Die erfahrene Journalistin und Kommunikationsfachfrau wird Kommunikationsberaterin und Mediensprecherin für die französischsprachige Schweiz.

Die 54-jährige Catherine Cossy hat nach ihrem Germanistikstudium an den Universitäten Lausanne und Hamburg während zehn Jahren als Journalistin bei der Schweizerischen Depeschenagentur in Bern, Zürich und Lausanne gearbeitet. 1993 wechselte sie in die Kommunikation und übernahm im Eidgenössischen Departement des Innern (EDI) zunächst die Funktion der Mediensprecherin für die französischsprachige Schweiz, später wurde sie zur  Informationschefin des Departementes ernannt. Von 2000 bis 2001 leitete sie die Kampagne der Volksinitiative für die Gleichstellung behinderter Menschen, welche von den Behindertenorganisationen getragen wurde. Seit 2002 ist Cossy Korrespondentin von Le Temps für die deutsche Schweiz. Sie wird ihre Tätigkeit für das BAG am 1. April 2013 aufnehmen.

Zum Team für die externe Kommunikation gehören neben Catherine Cossy weiterhin Katrin Holenstein, Mona Neidhart, Michaela Kozelka, Sabina Helfer, Eva van Beek und Daniel Dauwalder.


Adresse für Rückfragen

Daniel Bach, Leiter Kommunikation und Kampagnen BAG, Telefon 031 322 95 05 oder media@bag.admin.ch


Herausgeber

Bundesamt für Gesundheit
http://www.bag.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-48087.html