Lebensmittelsicherheit, öffentliche Warnung: Listerien in Gorgonzola, verkauft bei Migros Zürich

Bern, 25.01.2013 - Bei verschiedenen Gorgonzola-Sorten wurden Listerien nachgewiesen. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Das BAG empfiehlt, diese bei Migros Zürich verkauften Gorgonzolasorten nicht zu konsumieren. Sie wurden sofort vom Markt genommen.

Die Migros hat das Kantonale Laboratorium Zürich und das Bundesamt für Gesundheit (BAG) über das Vorhandensein der Listerien in verschiedenen Gorgonzolasorten informiert und die Rücknahme aus den Verkaufsregalen umgehend veranlasst.

Betroffen sind folgende nach dem 21.12.2012 verkauften Produkte:

  • Gorgonzola Cremoso oro, abgepackt à ca. 250 g, Artikelnummer 2125.838.220.00
  • Gorgonzola Cremoso oro, abgepackt à ca. 500 g, Artikelnummer 2125.848.260.00
  • Gorgonzola Mascarpone Cremoso oro, abgepackt à 200 g, Artikelnummer 2125.820.000.00
  • Gorgonzola Dolce, verkauft über Käsetheken, Artikelnummer 2125.840.065.00
  • Gorgonzola Piccante, verkauft über Käsetheken, Artikelnummer 2125.839.065
  • Gorgonzola Mascarpone, verkauft über Käsetheken, Artikelnummer 2125.818.025

Die Käse wurden bei Migros im Kanton Zürich, Kanton Glarus und einzelnen Verkaufsstellen im Kanton St. Gallen verkauft.

Das BAG empfiehlt den Konsumenten, diese Produkte nicht zu konsumieren.

Listerien können gesundheitliche Konsequenzen haben. In Einzelfällen könnten nach dem Verzehr des fraglichen Produktes grippeartige Symptome (Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit) auftreten. Schwangeren Frauen sowie Personen mit einem geschwächten Immunsystem, bei denen die beschriebenen Symptome auftreten, empfehlen wir einen Arzt aufzusuchen.


Adresse für Rückfragen

BAG, Medienstelle, Telefon 058 462 95 05



Herausgeber

Bundesamt für Gesundheit
http://www.bag.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-47567.html