Josef Leu wird neuer Chef des VBS-Schadenzentrums

Bern, 20.04.2006 - Der Luzerner Agraringenieur und CVP-Politiker Josef Leu (56) wird neuer Chef des Schadenzentrums des Eidg. Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS). Er tritt am 1. Juli 2006 die Nachfolge des in den Ruhestand tretenden Heinz Schwab an. Josef Leu wird sein Nationalratsmandat Ende Juni niederlegen.

Als Landwirt, ehemaliger Truppenkommandant, nebenamtlicher Zivilkommissär des Kantons Luzern und als Politiker bringt Josef Leu die notwendige Erfahrung mit, um das VBS-Schadenzentrum zu leiten, das aus dem früheren Oberfeldkommissariat hervorgegangen ist.

Josef Leu gehört dem Nationalrat seit 1991 an. Er war unter anderem Präsident der Staatspolitischen Kommission, Präsident der Sicherheitspolitischen Kommission und Mitglied der Kommission Brunner, welche den Grundstein für die neue Strategie der schweizerischen Sicherheitspolitik legte. Leu wird den Nationalrat Ende Juni verlassen.

Heinz Schwab (65), der unter Verdankung der geleisteten Dienste in den Ruhestand tritt, war 1994 in das damalige Amt des Oberfeldkommissärs beim Eidg. Militärdepartement (EMD) berufen worden. Es hatte die Organisation im Rahmen verschiedener Departementsreformen in das heutige VBS-Schadenzentrum übergeführt.


Adresse für Rückfragen

Robert Wieser
Stv. Generalsekretär VBS
031 324 50 22

Josef Leu
Nationalrat
041 910 32 31 / 079 434 27 67


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-4752.html