WHO-Generaldirektorin zu Besuch in Bern

Bern, 29.06.2012 - Die Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation WHO, Margaret Chan, trifft Bundesrat Alain Berset zu einem Arbeitsessen in Bern. Vorgesehen sind auch ein Treffen mit Yves Rossier, Staatssekretär im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, und ein Besuch der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA. Die WHO-Generaldirektorin wurde im Mai für weitere fünf Jahre in ihrem Amt bestätigt.

Im Mittelpunkt des Besuchs stehen die Beziehungen zwischen der Schweiz und der WHO allgemein sowie einzelne wichtige Themen der letzten Weltgesundheitsversammlung, die vom 21. bis 26. Mai 2012 in Genf stattfand. Dazu gehören der Bereich nicht übertragbare Krankheiten, die Erforschung und Entwicklung von Medikamenten gegen Krankheiten, von denen hauptsächlich die Entwicklungsländer betroffen sind, sowie der Reformprozess der WHO.

Die Schweiz ist ein wichtiger Partner der WHO und gegenwärtig Mitglied des Exekutivrats für die Jahre 2011 bis 2014. Gestützt auf die schweizerische Gesundheitsaussenpolitik, die der Bundesrat am 9. März 2012 verabschiedete, spielt die Schweiz bei den WHO-Debatten eine aktive Rolle.

Die WHO ist eine der wichtigsten UNO-Organisationen mit Sitz in Genf. Die Schweiz ist seit ihrer Gründung 1948 Mitglied.


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Gesundheit BAG,
Tel. 031 322 95 05, media@bag.admin.ch

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA,
Tel. 031 322 31 53, info@eda.admin.ch



Herausgeber

Eidgenössisches Departement des Innern
http://www.edi.admin.ch

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
http://www.eda.admin.ch/eda/de/home/recent/media.html

Bundesamt für Gesundheit
http://www.bag.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-45195.html