Ernennung des Staatssekretärs und des Generalsekretärs im EDA

Bern, 11.01.2012 - Der Bundesrat hat heute Yves Rossier, gegenwärtig Direktor des Bundesamts für Sozialversicherungen im eidgenössischen Departement des Innern (EDI), zum neuen Staatssekretär im eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) ernannt. Er wird die Nachfolge von Staatssekretär Peter Maurer antreten, der Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) in Genf wird. Gleichzeitig hat der Bundesrat Benno Bättig, bisher Generalsekretär im EDI, zum neuen Generalsekretär im EDA ernannt. Er folgt auf Roberto Balzaretti, den der Bundesrat zum Botschafter und Chef der Mission der Schweiz bei der Europäischen Union in Brüssel ernannt hat.

Yves Rossier ist 1960 geboren und heimatberechtigt in La Brillaz/FR. Seit Februar 2004 steht er als Direktor dem Bundesamt für Sozialversicherungen im EDI vor. Davor war er verantwortlich für den Aufbau der Eidgenössischen Spielbankenkommission ESBK und leitete die Kommission während rund 4 Jahren. Yves Rossier verfügt über einen Lizentiatsabschluss in Recht der Universität Freiburg, hat anschliessend am College of Europe in Brügge Europäisches Recht studiert und an der McGill University in Montreal einen Master of Laws erworben.  

Yves Rossier war bereits zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn für das EDA tätig. 1990 trat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter ins Integrationsbüro EDA/EVD ein und absolvierte nach bestandenem diplomatischen Concours 1993  den diplomatischen Stage in der Politischen Abteilung II, bevor er als wissenschaftlicher Berater der damaligen Bundesräte Jean-Pascal Delamuraz und Pascal Couchepin ins Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement EVD wechselte. Yves Rossier ist verheiratet und Vater von fünf Kindern.

Yves Rossier wird sein neues Amt am 1. Mai 2012 antreten. Peter Maurer wird seine Funktion als Präsident des IKRK im Sommer 2012 übernehmen. In seiner langjährigen Tätigkeit für das EDA, u.a. als UNO-Botschafter der Schweiz in New York und als Chef der Politischen Abteilung IV, hat Peter Maurer massgeblich zu den aussenpolitischen Erfolgen der Schweiz beigetragen. 

Botschafter Georges Martin, stellvertretender Politischer Direktor im EDA, wird ab 1. Mai 2012 als vollamtlicher Stellvertreter des Staatssekretärs tätig sein. Der Posten des Chefs bzw. der Chefin der Abteilung Sicherheitspolitik und Krisenmanagement (ASIK) wird demnächst neu besetzt. 

Benno Bättig ist 45 Jahre alt und heimatberechtigt in Willisau (LU). Er verfügt über ein Lizentiat in Wirtschaftswissenschaften der Universität Freiburg und einen Master of Business Administration. Vor seinem Wechsel zur Galenica Group im September 2007 war er von 2003 bis 2007 persönlicher Mitarbeiter des Vorstehers des Eidgenössischen Departements des Innern. Zuvor arbeitete er im Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement, wo er verschiedene Positionen im In- und Ausland bekleidete, u.a. als stellvertretender Leiter der Wirtschaftsabteilung der Schweizerischen Botschaft in Washington. Benno Bättig ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. 

Benno Bättig wird sein neues Amt am 1. Februar 2012 antreten. Sein Vorgänger Roberto Balzaretti wird seine Funktion als Botschafter und Chef der Mission der Schweiz bei der Europäischen Union in Brüssel im Sommer 2012 übernehmen. 

Für Rückfragen:                              

Jean-Marc Crevoisier
Chef Information EDA
Tel. +41 79 763 84 10 


Adresse für Rückfragen

Information EDA
Bundeshaus West
3003 Bern
+41 (0)31 322 31 53
info@eda.admin.ch


Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
http://www.eda.admin.ch/eda/de/home/recent/media.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-42963.html