actionsanté: 3. Jahreskonferenz und neues Handlungsversprechen (Letzte Änderung 10.11.2011)

Bern, 10.11.2011 - Bereits zum dritten Mal lädt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) heute Donnerstag zur Jahreskonferenz von actionsanté ein. Das diesjährige Thema lautet „Förderung der Alltagsbewegung“. Verschiedene Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zeigen auf, wie sich Bewegung in den Alltag einbauen lässt und damit zu einem aktiven und gesunden Lebensstil beiträgt.

Alltagsbewegung wie Zu-Fuss-Gehen, Fahrradfahren oder Treppensteigen trägt zur Verbesserung und Erhaltung der Gesundheit bei. Je einfacher sich die Bewegung in den Alltag integrieren lässt, desto leichter können die Menschen motiviert werden, einen aktiveren Lebensstil anzunehmen. Das Motto „Make the healthy choice the easy choice" gilt nicht nur beim Essen, sondern auch bei der Bewegung.

An der Jahreskonferenz in Bern werden verschiedene Referenten ihr Engagement und ihre Perspektive zur Förderung eines aktiven und gesunden Lebensstils vorstellen. So wird beispielsweise Helmut Schad, Dozent für den Bereich Mobilität an der Hochschule Luzern, über „Gebaute Umwelt und körperliche Aktivität" referieren und Mark Tremblay von der Universität Ottawa präsentiert die fünf wichtigsten Initiativen in Kanada gegen die Fettleibigkeit und den Bewegungsmangel bei Kindern.

Die Partner von actionsanté ihrerseits stellen ihre neuen Aktionsversprechen vor. Unilever Food Solutions Schweiz hat sich zur gestaffelten Salzreduktion bei gleichbleibendem Geschmack der Knorr-Produkte für die Gemeinschaftsverpflegung verpflichtet. So wird der Salzgehalt bei Suppen und Bouillons bis 2012 schrittweise um durchschnittlich über 10% gesenkt. Auch Coop, Nestlé, Selecta und der Swiss Pledge legen dar, wie sie die gesunde Wahl zur einfachen Wahl machen wollen.


Adresse für Rückfragen

BAG, Liliane Bruggmann, Leiterin Sektion Ernährung und Bewegung, Telefon 031 322 95 05 oder media@bag.admin.ch



Herausgeber

Bundesamt für Gesundheit
http://www.bag.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-42153.html