Neue Vizepräsidentin für die Kommission für Technologie und Innovation KTI gewählt

Bern, 12.10.2011 - Der Bundesrat hat heute Dr. Myriam Meyer zur neuen Vizepräsidentin der KTI und Förderbereichspräsidentin im Bereich Wissens- und Technologietransfer (WTT) ernannt.

Die Kommission für Technologie und Innovation KTI hat per 1. Januar 2011 ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Das Geschäftsreglement der KTI sieht sechs Förderbereiche vor. Der Bundesrat hatte am 13. Oktober 2010 fünf Mitglieder per 1. Januar 2011 als Vizepräsidenten/Förderbereichspräsidenten für die laufende Amtsperiode bis 31. Dezember 2011 gewählt. Mit der Wahl von Myriam Meyer wurde das vakante Förderbereichspräsidium im Bereich Wissens- und Technologietransfer (WTT) für die laufende Amtsperiode besetzt.

Dr. Myriam Meyer ist promovierte ETH-Maschineningenieurin. Sie verfügt über langjährige internationale Industrie- und Führungserfahrung, von der Aviatik über die Pharma- bis zur Maschinenindustrie, und war in den letzten zwei Positionen als CEO tätig. Mit Frau Meyer konnte eine mit der KTI vertraute Fachfrau verpflichtet werden.


Adresse für Rückfragen

Andreas Reuter, Kommission für Technologie und Innovation KTI, Tel. 031 324 42 77


Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
http://www.wbf.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-41728.html