www.priminfo.ch: BAG-Prämienrechner in neuem Kleid und mit neuen Funktionen

Bern, 28.09.2011 - Wie hoch sind die Krankenkassenprämien nächstes Jahr? Welche Versicherungsmodelle stehen zur Verfügung, und wo finde ich für meine Bedürfnisse die günstigste Prämie? Der Prämienrechner des Bundesamtes für Gesundheit BAG bietet unter www.priminfo.ch ab sofort mehr Informationen und mehr Vergleichsmöglichkeiten. Das Angebot für einen zuverlässigen Vergleich aller Prämien ist für Versicherte und Krankenkassen weiterhin gratis.

Die Versicherten können sich einfach und rasch rund um die Uhr über die diversen Versicherungsangebote aller Krankenversicherer informieren. Sie können die jeweiligen Prämien nach ihrer Höhe sortieren und damit ihr Einsparpotenzial berechnen. Dazu genügt die Angabe von Wohnort, Alter, Versicherungsmodell, Franchise und aktueller Krankenversicherung. Wer ein passendes Angebot gefunden hat, kann bei der Krankenkasse online eine Offerte für die Grundversicherung einholen oder ein entsprechendes Formular ausdrucken und an die Krankenkasse senden. Die Krankenversicherer ihrerseits bezahlen nichts pro eingegangene Offertanfrage.

Konsumentenorganisationen und die Konsumentenzeitschriften (K-Tipp, Gesundheitstipp, Bon à savoir, Tout Compte Fait) mit rund 2,5 Millionen Leserinnen und Lesern begrüssen das ausgebaute Angebot des BAG. Sie werden den Betrieb ihres eigenen Prämienrechners auf dem Internet einstellen und dafür auf den elektronischen Prämienrechner des BAG verweisen.

Das Sparpotenzial für die Krankenversicherer ist beträchtlich, geben sie doch laut Hochrechnungen heute jährlich rund 16 Millionen Franken für Internet-Vergleichsdienste respektive für eingegangene Offertanfragen aus. Dank des neuen BAG-Angebots können sie ihre Verwaltungskosten senken, was sich wiederum auf die Prämien auswirkt. Dies führt auch zu Einsparungen bei Bund und Kantonen.

Das BAG betreibt seinen elektronischen Prämienrechner seit 2005 und hat das Angebot seither laufend ausgebaut. Die Kosten für die jetzige Weiterentwicklung des BAG-Prämienrechners beliefen sich auf rund 200‘000 Franken. Die Daten basieren auf den vom BAG bewilligten Prämien für das jeweilige Folgejahr.


Adresse für Rückfragen

Helga Portmann, Abteilungsleitung Aufsicht, Bundesamt für Gesundheit, Tel. 031 322 95 05


Herausgeber

Eidgenössisches Departement des Innern
http://www.edi.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-41420.html