E-Government für Gemeinden

Bern, 15.06.2011 - Die Geschäftsstelle E-Government Schweiz stellt den Gemeinden ein einfaches und praktisches Hilfsmittel, «E-Gov für Gemeinden», zur Verfügung. Dieses soll die kommunalen Behörden dabei unterstützen, ihre Dienstleistungen online anzubieten. In Form einer Faltmappe wird das Hilfsmittel den interessierten Gemeinden kostenlos abgegeben. Erstmals präsentiert wird es an der Suisse Public in Bern vom 21.-24. Juni 2011.

E-Government schreitet in der Schweiz mit unterschiedlicher Geschwindigkeit voran. Besonders die Gemeinden sind mangels personeller wie finanzieller Ressourcen oft nicht in der Lage, E-Government-Projekte zu realisieren, was verschiedene Studien belegen. Aus diesem Grund hat der Steuerungssauschuss E-Government Schweiz die Geschäftsstelle beauftragt, die Gemeinden mit geeigneten Hilfsmitteln zu unterstützen. Um möglichst genau die Bedürfnisse und Erwartungen zu erfassen, wurde eine Analyse sowie Interviews mit Gemeindevertretern durchgeführt. Die Geschäftsstelle E-Government Schweiz hat nun ein erstes Hilfsmittel, «E-Gov für Gemeinden», erarbeitet. Sowohl der Schweizerische Gemeindeverband als auch der Schweizerische Städteverband unterstützten diese Initiative.

Eine Faltmappe mit vier konkreten Umsetzungshilfen

In Form einer Faltmappe besteht das Hilfsmittel aus vier Umsetzungsinstrumenten für den sofortigen Einsatz:

  • Eine Informationsbroschüre erklärt E-Government in Kürze und zeigt konkrete Umsetzungsbeispiele auf. 
  • Verschiedene Präsentationsvorlagen sollen die Gemeindevertreter bei ihrer Überzeugungsarbeit unterstützen.
  • Ein einfacher Leitfaden, basierend auf der Projektführungsmethode HERMES, begleitet die Verantwortlichen bei der Realisierung von E-Government Projekten.
  • Eine Kontaktliste liefert die wichtigsten Ansprechpartner, welche die Gemeinden bei der Projektumsetzung unterstützen können.

Lancierung an der Suisse Public

«E-Gov für Gemeinden» wird erstmals an der Suisse Public präsentiert, der Schweizer Fachmesse für öffentliche Betriebe und Verwaltungen, welche in Bern vom 21.-24. Juni 2011 stattfindet. Nach der Veranstaltung kann das Hilfsmittel per Online-Formular kostenlos unter www.egovernment.ch bestellt werden. E-Government Schweiz ist an der Suisse Public mit einem Stand und verschiedenen E-Government Projekten vertreten. Dies sind Geo Services des Bundesamtes für Landestopografie swisstopo, Reference eGov, eine Projekt-Plattform für elektronische Dienstleistungen des Staatssekretariates für Wirtschaft SECO und die SuisseID, der erste standardisierte elektronische Identitätsnachweis der Schweiz.


Adresse für Rückfragen

Carole Sunier, Geschäftsstelle E-Government Schweiz, Tel. 031 324 43 59



Herausgeber

Generalsekretariat EFD
https://www.efd.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-39614.html