Militärköche gewinnen Goldmedaille an der Koch-WM in Luxemburg

Bern, 21.11.2010 - Die Nationalmannschaft der Militärköche, das Swiss Armed Forces Culinary Team (SACT), hat heute Abend an der Kochweltmeisterschaft in Luxemburg eine Goldmedaille gewonnen. Mit dieser Auszeichnung hat das Team das erste Etappenziel erreicht und bleibt im Rennen um den Weltmeistertitel.

Variation von der Ente und vom Apfel; Grillierter Kalbsrücken und glasiertes Kalbfleischröllchen, Rosmarinpolenta, Sommerliche Gemüsekreation sowie Harmonie von Himbeeren, Johannisbeeren und Schokolade: mit diesem Dreigangmenü überzeugten die Köche des SACT die Jury an der Kochweltmeisterschaft in Luxemburg und gewannen eine Goldmedaille. Aber auch das Publikum fand Gefallen am Schweizer Menü, der Dreigänger ist bereits seit zwei Wochen im "Restaurant der Nationen", dem öffentlich zugänglichen WM-Restaurant, ausverkauft.

In der Kategorie Streitkräfte musste das Menü für 100 Personen auf einer Feldküche zubereitet werden, den Ansprüchen der Truppenverpflegung entsprechen und der Warenwert von fünf Euro pro Person durfte nicht überschritten werden. Bewertet wurden Mise en place und Sauberkeit, korrekte fachliche Zubereitung, Anrichteart und Innovation sowie schliesslich der Geschmack.

Mit dem Gewinn der Goldmedaille bleibt das SACT im Rennen um den Weltmeistertitel. Am kommenden Dienstag, 23. November, stellt das Team an der so genannten Kochkunstausstellung sieben Menüs kalt aus. Nur wenn dann alles perfekt läuft und die Jury von den präsentierten Werken überzeugt ist, ist der Gesamtsieg in Reichweite.

Die Ergebnisse der beiden Wettbewerbe werden bewertet und je nach erreichter Punktezahl mit Medaillen ausgezeichnet. Für 70 bis 80 Punkte gibt es Bronze, bis 90 Punkte Silber und bis zum Maximum von 100 Punkten Gold. Theoretisch könnten also alle Teams mit Gold belohnt werden. Weltmeister wird am Schluss die Mannschaft mit der höchsten Punktzahl.

Das SACT wurde im Dezember 1999 gegründet. Es umfasst insgesamt 14 Mitglieder und hat den Auftrag, die Schweiz an nationalen und internationalen Wettkämpfen zu vertreten. An der Olympiade der Köche 2004 erreichte die Mannschaft den dritten Schlussrang, 2008 wurde sie Olympiasieger. An den Koch-Weltmeisterschaften 2002 und 2006 gewannen die Militärköche beide Male den Weltmeistertitel.


Adresse für Rückfragen

Swiss Armed Forces Culinary Team
Dominique Desalmand
Dominique.desalmand@vtg.admin.ch
+41 79 380 87 44



Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-36324.html