Dialog Nationale Gesundheitspolitik - Wegweiser für Palliative Care in der Schweiz

Bern, 22.10.2010 - Bund und Kantone haben gemeinsam die «Nationalen Leitlinien Palliative Care» verabschiedet. Erstmals wird damit ein gesamtschweizerischer Konsens erreicht, was Palliative Care beinhaltet, wann sie beginnt oder wer sie erbringt. Über 100 Organisationen und Institutionen haben sich daran beteiligt.

Die konsolidierte Fassung der «Nationalen Leitlinien Palliative Care» wurde am 21. Oktober 2010 vom «Dialog Nationale Gesundheitspolitik», einer ständigen Plattform von Bund und Kantonen unter dem Vorsitz von Bundesrat Didier Burkhalter und dem Präsidenten der Gesundheitsdirektorenkonferenz, Staatsrat Pierre-Yves Maillard, verabschiedet. Damit liegen nun wichtige Grundlagen vor, auf denen die vor Jahresfrist beschlossene «Nationale Strategie Palliative Care 2010–2012» umgesetzt werden kann.

Die «Nationalen Leitlinien» sind ein Arbeitsinstrument für alle im Bereich der Palliative Care tätigen Organisationen und Personen. Sie dienen dazu, die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Berufsgruppen und Fachrichtungen zu erleichtern. Denn diese ist ein wesentlicher Bestandteil der Palliative Care.

Am Prozess der Erarbeitung haben sich über 100 Organisationen und Institutionen beteiligt: Betroffenen- und Patientenorganisationen, Fachgesellschaften und Verbände der Medizin und Pflege, Bildungsinstitutionen, Kantone, Bundesämter, kirchliche Organisationen und weitere. Ihre Stellungnahmen zu den sieben Leitlinien sind in das Dokument eingeflossen.

Palliative Care ist ein Angebot für Menschen mit unheilbaren und chronisch-fortschreitenden Krankheiten. Bislang gab es in der Schweiz viele unterschiedliche Auffassungen davon, wann Palliative Care beginnt, was sie alles beinhaltet oder wer sie erbringt. Die «Nationalen Leitlinien» beschreiben die Definition, die Grundwerte, die Behandlungsprinzipien, die Zielgruppen und die Erbringer der Palliative Care.


Adresse für Rückfragen

• Michael Jordi, Zentralsekretär GDK, 031 356 20 20
• Stefan Spycher, Vizedirektor BAG, 031 322 95 05 oder media@bag.admin.ch



Herausgeber

Bundesamt für Gesundheit
http://www.bag.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-35808.html