Bundesrat Leuenberger an Schifffahrtskonferenz in Antwerpen

Bern, 10.09.2010 - Auf Einladung der belgischen EU-Präsidentschaft wird Bundesrat Moritz Leu-enberger am 15. und 16. September an einem informellen Verkehrsministertref-fen in Antwerpen teilnehmen. Thema der Konferenz ist die bessere Einbindung der Schifffahrt in die gesamteuropäische Logistik- und Transportkette.

Die Binnen- und Küstenschifffahrt, die sogenannten „blauen Wege“, können nach Einschätzung der belgischen EU-Präsidentschaft einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltige Verkehrspolitik und die wirtschaftliche Entwicklung leisten. Als Ergän-zung zum Landverkehr soll die optimal in die Logistikketten eingebundene Schifffahrt ihr Potenzial besser nutzen. Insbesondere sollen die Binnenschifffahrtshäfen zu ei-gentlichen Knoten im europäischen Gütertransportnetz werden.

Im Rahmen seines Besuchs wird Bundesrat Leuenberger auch den im Bau befindli-chen Liefkenshoek-Eisenbahntunnel besichtigen. Der Tunnel unterquert den Fluss Schelde und wird ab 2013 den Hafen Antwerpen besser an das Bahnnetz anbinden. Der Hochseehafen Antwerpen ist einer der Endpunkte des europäischen Bahnkorri-dors 24, der via die NEAT-Basistunnels durch die Schweiz führt.


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Verkehr, Information, 031 322 36 43


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation
https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-35077.html