Internationale Spezialisten in Aeromedical-Evacuation tagen in Dübendorf

Bern, 09.09.2010 - Vom 13. bis 17. September 2010 findet in Dübendorf der jährliche Aeromedical-Evacuation Workshop für NATO-Mitglieder und Staaten des Programms Partnerschaft für den Frieden statt. Rund 60 Spezialisten (fliegendes medizinisches Personal) aus über 20 Staaten werden erwartet. Die Teilnehmenden werden bei dieser Gelegenheit auch über Sanitätsleistungen in der Schweizer Armee informiert. Im Rahmen des Workshops wird am 16. September ein Transportflugzeug des Typs Hercules C-130medicalized des Österreichischen Bundesheeres in Dübendorf landen.

Die Workshop-Organisation steht in diesem Jahr unter dem Patronat des Oberfeldarztes der Schweizer Armee, Divisionär Andreas Stettbacher. Für die zu erarbeitenden Fachinhalte ist das NATO-Hauptquartier Allied Air Command Headquarters Ramstein zuständig.

Die Ziele des Workshops sind Erfahrungsaustausch aus MEDEVAC (MEDical EVACuation) - und SAR-Einsätzen (Search And Rescue), um daraus Erkenntnisse und individuelle Optimierungen für den eigenen Bereich zu erreichen. Der Austausch militärmedizinischen Wissens und von Kenntnissen über eingesetzte Geräte nimmt dabei einen wesentlichen Stellenwert ein. Die Besichtigungen - unter anderem werden eine Sanitäts-Rekrutenschule und ein unterirdisches Militärspital besucht - sollen einen Einblick in die verschiedenen Leistungen des Sanitätsdienstes der Schweizer Armee bieten. Der fünftägige Workshop führt die Teilnehmenden ins Tessin, in die Zentralschweiz und in den Thurgau. Im Rahmen der Besuche sind unter anderem Treffen mit Regierungsvertretern der Kantone Uri und Tessin und seitens der Armee mit dem Kommandanten der Luftwaffe, Korpskommandant Markus Gygax sowie dem stellvertretenden Chef der Armee, Divisionär Eugen Hofmeister vorgesehen.

Am Donnerstag,16. September, ist zwischen 0800 Uhr und 0900 Uhr die Ankunft einer Hercules C-130medicalized des Österreichischen Bundesheeres auf dem Militärflugplatz Dübendorf geplant. Das Transportflugzeug wird Dübendorf im Laufe des Freitagmorgens,
dem 17. September, wieder verlassen.


Adresse für Rückfragen

Nadine Geissbühler
Stv. Chefin Kommunikation
Logistikbasis der Armee
031 324 22 82

Jürg Nussbaum
Chef Kommunikation Luftwaffe
031 324 15 50


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Teilstreitkraft Luftwaffe
http://www.lw.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-35059.html