Das «Manifest der vielfältigen Schweiz» feiert seinen ersten Jahrestag

Bern, 31.08.2010 - Das «Manifest der vielfältigen Schweiz» der Eidg. Kommission gegen Rassismus EKR hat sein erstes Jahr mit Erfolg bestanden. Ziel ist, möglichst viele Institutionen, Firmen, Verwaltungen, Schulen, Vereine, Organisationen, Parteien und sonstige Körperschaften dazu zu motivieren, zwei Projekte zu entwickeln, die der Förderung und Akzeptanz der Vielfalt dienen.

Mit dem im August 2009 in Kooperation mit der Stadt Biel ins Leben gerufenen «Manifest der vielfältigen Schweiz» möchte die Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR das Verständnis und den Respekt zwischen Menschen verschiedener Kulturen und Herkunft in der Schweiz fördern. Die erstunterzeichnenden Unternehmen und Organisationen – vierundzwanzig an der Zahl – verpflichteten sich, zwei Projekte in diesem Sinne umzusetzen. Zudem haben sich rund fünfzig Privatpersonen bereit erklärt, als „Freunde des Manifests“ weitere Institutionen zur Unterzeichnung des Manifests anzuwerben. Ein Jahr später sind bereits mehrere Projekte in den Bereichen des Arbeitsmarkts, der Kultur oder im Zusammenhang mit dem Internationalen Tag gegen Rassismus vom 21. März 2010 realisiert worden. Weitere stehen vor dem Abschluss.

Diesen Herbst wird die EKR in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Integration und Antidiskriminierung Basel-Stadt und dem Lokalsender Radio X das „Manifest der vielfältigen Schweiz“ speziell in der Region Basel fördern. Organisationen und Einzelpersonen, die sich für eine Mitwirkung am Manifest interessieren, können sich auf der Website der EKR informieren.

Medienkontakte Informationen allgemeiner Art: Doris Angst, Geschäftsführerin EKR, Tel.: 031 324 12 83, E-mail: doris.angst@gs-edi.admin.ch


Adresse für Rückfragen

Ausländerdienst Baselland, Julia Weilenmann,
Tel.: 061 827 99 06, E-mail: j.weilenmann@auslaenderdienstbl.ch
Bureau cantonal vaudois pour l’intégration des étrangers et de la prévention du racisme, Magaly Hanselmann,
Tél.: 021 316 40 16, e-mail: magaly.hanselmann@vd.ch
Christlich-soziale Partei Schweiz, Monika Bloch Süss,
Tel.: 079 365 71 29, E-mail: bloch@csp-pcs.ch;
Croix-Rouge Jeunesse Bienne-Seeland, Samantha Dunning,
Tél.: 032 329 32 72, e-mail: contact@croixrougejeunesse-bienne.ch
Kompetenzzentrum Integration, Ursula Heitz,
Tel.: 031 321 60 80, E-Mail: ursula.heitz@bern.ch
Institut für Soziologie Basel, Ueli Mäder,
Tel.: 061 267 28 17, E-mail: ueli.maeder@unibas.ch
Travail.Suisse, Angela Zihler,
Tel.: 031 370 21 11, E-mail: zihler@travailsuisse.ch
UNIA, Cristina Anliker, Tel.: 031 350 22 52, E-mail: cristina.anliker.mansour@unia.ch
Ville de Lausanne, Gabriela Amarelle,
Tél. 021 315 72 40; e-mail: gabriela.amarelle@lausanne.ch



Herausgeber

Kommissionen des EDI


Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-34855.html