Bundesrat Moritz Leuenberger an Verkehrsministerkonferenz in Den Haag

Bern, 11.06.2010 - Die europäischen Eisenbahn-Güterverkehrkorridore sollen zu einem Netzwerk zusammenwachsen. Zu diesem Ziel wollen sich neun Verkehrsminister der EU und Bundesrat Moritz Leuenberger an einer Konferenz kommenden Montag in Den Haag (NL) mit einer gemeinsamen Erklärung verpflichten.

Die Europäische Union (EU) hat für Europa mehrere Schienen-Güterverkehrskorridore definiert, die sie für die wirtschaftliche Entwicklung als prioritär einstuft. Diese Korridore sollen zunehmend zu einem eigentlichen europäischen Netzwerk zusammenwachsen. Dafür setzen sich die Verkehrminister aus neun EU-Staaten und der Schweiz ein.

An einer Ministerkonferenz in Den Haag wollen die Minister oder ihre Vertreter aus den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Litauen und Tschechien sowie Bundesrat Moritz Leuenberger eine gemeinsame Erklärung unterzeichnen. Darin wird eine verstärkte Kooperation auf den Güterverkehrskorridoren vereinbart. Die EU-Kommission unterstützt dieses Ziel. EU-Verkehrskommissar Siim Kallas wird denn auch vor Ort anwesend sein.

Am weitesten fortgeschritten ist die Entwicklung auf dem Güterverkehrskorridor A (Rotterdam–Genua), der durch die Schweiz führt. An der Ministerkonferenz werden nun auch die Korridore C (Antwerpen–Basel/Lyon) und F (Aachen - Berlin-Warschau/Kaunas) einbezogen.

 

Hinweis an die Redaktionen:

Die Medien werden am Montag um 16.00 Uhr von den Ministern an einer Medienkonferenz im Cruise Terminal Rotterdam über die Ministerkonferenz orientiert. Sie erhalten am Nachmittag dazu eine Medienmitteilung des UVEK.


Adresse für Rückfragen

Presse- und Informationsdienst UVEK, Bundeshaus Nord, 3003 Bern +41.31.322.55.11


Herausgeber

Generalsekretariat UVEK
https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html

Bundesamt für Verkehr
https://www.bav.admin.ch/bav/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-33631.html