Lebensmittelsicherheit, öffentliche Warnung: Produktrückruf durch Aldi Suisse AG wegen Listeria monocytogenes in „Paprika gefüllt mit Schafskäse“

Bern, 28.05.2010 - Durch das europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel (RASFF) wurde das Bundesamt für Gesundheit BAG informiert, dass das Produkt "Paprika gefüllt mit Schafskäse" Listeria monocytogenes enthält. Dieses Produkt wurde auch in der Schweiz verkauft. Durch den Verzehr besteht eine Gesundheitsgefährdung. Verkauft wird das Produkt in Aldi-Filialen. Noch nicht verkaufte Produkte werden vom Markt genommen, es ist aber möglich, dass sich noch Produkte in Privathaushalten befinden. Das BAG rät von einem Verzehr ab.

Das Produkt "Paprika gefüllt mit Schafskäse" der österreichischen Marke "Milfina" wird in Schalen zu 180g verkauft.

Personen, die das Produkt gekauft haben, werden aufgefordert, dieses nicht zu konsumieren. Aldi Schweiz ruft das Produkt aus Sicherheitsgründen zurück.

Link: www.aldi-suisse.ch

Listeria monocytogenes ist als Erreger einer bei Mensch und Tier vorkommenden Infektion, der Listeriose, seit langem bekannt. Beim Menschen tritt die Listeriose vornehmlich bei Kindern, älteren Personen sowie Personen mit geschwächter Immunabwehr auf. Die Erkrankung führt häufig zu Blutvergiftungen und Hirnhautentzündungen. Bei Schwangeren sind Aborte möglich. Begleitsymptome sind Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Personen, welche unter den aufgeführten Symptomen leiden und vom fraglichen Produkt gegessen haben, sollten ihren Arzt aufsuchen.

 


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Gesundheit, Kommunikation, Katrin Holenstein, Tel. 031 322 95 05



Herausgeber

Bundesamt für Gesundheit
http://www.bag.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-33319.html