Bundesrätin Widmer-Schlumpf besucht Empfangs- und Verfahrenszentren

Bern, 13.08.2009 - Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf hat heute das Empfangs- und Verfahrenszentrum (EVZ) Chiasso besucht. Anlässlich dieses Besuchs traf sie sich mit Vertretern des Kantons Tessin und der Gemeinden Chiasso und Vacallo zu einem Informationsaustausch. Bereits am Dienstag hatte sie das EVZ in Kreuzlingen und das Transitzentrum (TZ) in Altstätten besucht und sich mit den Vertretern der beiden Gemeinden getroffen.

Das Ziel der Besuche bestand darin, sich vor Ort ein Bild der Situation in den beiden EVZ und im Transitzentrum Altstätten zu machen. Zudem informierte Bundesrätin Widmer-Schlumpf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die kürzlich eingeleitete Optimierung der Prozesse im Bundesamt für Migration.

Anlässlich ihres Besuches des EVZ Chiasso traf sich Bundesrätin Widmer-Schlumpf zu einem Informationsaustausch mit der Tessiner Regierungsrätin Patrizia Pesenti, Chefin des Sozialdepartements, und Regierungsrat Luigi Pedrazzini, Chef des Justiz- und Polizeidepartements, sowie mit den Gemeindebehörden von Chiasso und Vacallo. Zudem besichtigte sie das schweizerisch-italienische Polizei- und Zoll-Kooperationszentrum (CCPD) in Chiasso.

Bereits am vergangenen Dienstag hatte Bundesrätin Widmer-Schlumpf das EVZ Kreuzlingen und das Transitzentrum in Altstätten besucht und sich dabei auch mit Vertretern der beiden Städte zu einem Informationsaustausch getroffen.


Adresse für Rückfragen

Jonas Montani, Bundesamt für Migration, +41 31 325 98 80


Herausgeber

Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement
http://www.ejpd.admin.ch

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-28439.html