Tschechischer Verkehrsminister Antonin Peltram besucht Bundesrat Moritz Leuenberger : Verkehrspolitik, Eisenbahn- und Strassenverkehrsfragen im Mittelpunkt der Gespräche

Bern, 21.01.1999 - Auf Einladung von Bundesrat Moritz Leuenberger, Vorsteher des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), hat der tschechische Verkehrsminister Antonin Peltram am 21. Januar 1999 der Schweiz einen Arbeits- und Höflichkeitsbesuch abgestattet.

Moritz Leuenberger und Antonin Peltram haben ihre Ansichten über die Verkehrspolitik der Schweiz und Tschechiens ausgetauscht. Gesprochen wurde namentlich über die leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA). Bundesrat Leuenberger legte dar, wie durch die LSVA die externen Kosten des Strassenverkehrs abgedeckt werden sollen. Er schilderte weitere Massnahmen, mit denen die Schweiz die Verlagerung des Güterverkehrs von der Strasse auf die Schiene erreichen will. Im Bereich Eisenbahnen waren Finanzierungsfragen und die Marktöffnung in der Schweiz weitere Agendapunkte. Nebst diesem Treffen fand eine Expertensitzung statt, an der bilaterale Strassenverkehrsfragen diskutiert worden sind.

Auf dem Programm des tschechischen Verkehrsministers stand weiter ein Besuch der Berner S-Bahn und die Fahrt mit einem Autoverladezug der BLS Lötschbergbahn. Die tschechische Delegation besichtigte auch die Baustellen für den Lötschberg-Basistunnel.


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation
https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-2625.html