"Die schönsten Schweizer Bücher" des Jahrgangs 2008 sind gewählt

Bern, 26.02.2009 - Das Bundesamt für Kultur führt jährlich den Wettbewerb „Die schönsten Schweizer Bücher“ durch. Eine fünfköpfige Jury prämierte diesen Januar insgesamt 33 Bücher des Buchjahrgangs 2008. Zwei der prämierten Bücher wurden zudem beim internationalen Wettbewerb der Stiftung Buchkunst Leipzig mit einem Ehrendiplom ausgezeichnet. Der Jan-Tschichold-Preis, der hervorragende Leistung im Bereich der Buchgestaltung würdigt, wird dieses Jahr an Benjamin Sommerhalder und seinen Verlag Nieves in Zürich verliehen.

Seit 1999 führt die Sektion Kulturschaffen des Bundesamtes für Kultur (BAK) im Auftrag des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI) den Wettbewerb Die schönsten Schweizer Bücher durch. Das Interesse am Wettbewerb ist ungebrochen – dieses Jahr wurden 395 Bücher von Schweizer Buchgestaltern, Verlagen oder Druckereien eingereicht. Die fünfköpfige Jury unter dem Vorsitz von Cornel Windlin hat sämtliche Eingaben begutachtet und daraus 33 Titel zu den schönsten Schweizer Büchern 2008 erklärt.

Die Jury beurteilt die Einsendungen auf ihre Konzeption, grafische Gestaltung und Typografie. Der Schwerpunkt der Bewertung liegt auf Innovation und Originalität. Ausserdem prüft sie die Qualität des Druckes und des Einbandes, die buchbinderische Verarbeitung sowie die verwendeten Materialien. Die Wettbewerbs-Jury ist zusammengesetzt aus Experten für Buchgestaltung, Buchherstellung und Verlagswesen.

Der Jan-Tschichold-Preis wurde von der Jury unabhängig von den zum Wettbewerb eingereichten Büchern verliehen. Damit zeichnet das BAK seit 1998 eine Persönlichkeit, eine Gruppe oder eine Institution für hervorragende Leistungen in der Buchgestaltung aus. Der diesjährige Preis in der Höhe von 15'000 Franken geht an Benjamin Sommerhalder und seinen Verlag Nieves in Zürich. Die Jury ehrt damit einen Verlag, der sich seit seiner Gründung 2001 mit einer bemerkenswerten Palette von Künstlerbüchern und Zines hervorgetan hat.

Am 13. Juni 2009 werden Die schönsten Schweizer Bücher im Museum für Gestaltung Zürich dem Publikum präsentiert, gleichzeitig mit dem Katalog zum diesjährigen Wettbewerb. Anlässlich der Ausstellungs-Vernissage findet auch die Preisverleihung für die 33 prämierten Bücher und den Jan-Tschichold-Preisträger statt. Im Herbst 2009 werden die prämierten Titel im Musée de design et d’arts appliqués contemporains (mudac) in Lausanne vorgestellt, im Rahmen der Ausstellung der eidgenössischen Designpreise. Für die kommenden drei Jahre konnte das BAK die jungen Designer Florian Kräutli und Katharina Ludwig von „Flokati“ für die neu gestaltete Szenographie der Ausstellung verpflichten.

Am 6. und 7. Februar 2009 fand der Wettbewerb Schönste Bücher aus aller Welt in Leipzig statt. Sieben Juroren aus Belgien, Deutschland, Kanada, Lettland und der Schweiz haben in der Deutschen Nationalbibliothek 704 Bücher aus 36 Ländern begutachtet. Diese Bücher wurden bereits in ihren nationalen Wettbewerben ausgezeichnet oder waren von Fachgremien im Herkunftsland ausgewählt worden. Wie jedes Jahr wurden 14 Auszeichnungen vergeben: eine „Goldene Letter“, eine Goldmedaille, zwei Silbermedaillen, fünf Bronzemedaillen und fünf Ehrendiplome. Die Schweiz erhielt dieses Jahr zwei Ehrendiplome für die folgenden Bücher:

1) Julia Ambroschütz, Jeannine Herrmann
Hardau. Claro que si, c’est comme ça, c’est la vie
Salis Verlag, Zürich
Gestaltung + Fotografie: Julia Ambroschütz, Jeannine Herrmann, Zürich

2) Christian Jankowski. Frankenstein Set
Christoph Keller Editions im JRP Kunstverlag AG, Zürich
Gestaltung: Geoff Han, New York


Dieser Pressemitteilung liegt die Liste der prämierten Bücher 2008 sowie die Namen der diesjährigen Jurymitglieder bei. Ende Mai wird eine Pressedokumentation anlässlich der Ausstellungseröffnung, Preisverleihung und Katalogpräsentation im Museum für Gestaltung Zürich verschickt.

Ausstellungen
Museum für Gestaltung Zürich
Vernissage: Samstag, 13. Juni 2009
Ausstellung: Sonntag, 14. Juni bis Sonntag, 5. Juli 2009

mudac, musée de design et d’arts appliqués contemporains, Lausanne
Vernissage : Dienstag, 20. Oktober 2009
Ausstellung : Mittwoch, 21. Oktober bis Februar 2010

Katalog
Die schönsten Schweizer Bücher 2008
ISBN: 978-3-9522700-6-6
Preis: CHF 35.-
Texte: deutsch, französisch, italienisch, englisch
Erscheinungstermin: Juni 2009
Auslieferung: Buchzentrum Olten, Bestellnummer 4322230


Adresse für Rückfragen

Anisha Imhasly, Dienst Design im Bundesamt für Kultur
Tel: 031 322 26 99, Fax: 031 322 78 34
anisha.imhasly@bak.admin.ch

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des BAK unter:
http://www.bak.admin.ch/bak/themen/kulturfoerderung/00482/00483/00445/index.html?lang=de



Herausgeber

Bundesamt für Kultur
http://www.bak.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-25555.html