Teilreorganisation des Bundesamtes für Verkehr

Bern, 23.12.2008 - Das Bundesamt für Verkehr (BAV) setzt auf den 1. Januar 2009 eine Teilreorganisation um. Die interne Umstrukturierung hat keine Auswirkungen auf die Aufgaben des Amtes, insbesondere die Aufsichtstätigkeit. Die bisherigen Prozesse bleiben in der neuen Struktur bestehen. Die Strukturanpassung ermöglicht schlankere Abläufe.

Drei Jahre nach einer umfassenden Reorganisation hat das BAV die bisherigen Erfahrungen evaluiert und Schlüsse daraus gezogen. Die Erfahrungen mit der seit 1. Januar 2006 geltenden Organisation sind positiv. Insbesondere ist es gelungen, die für das BAV damals neue risikoorientierte Aufsicht über die Betriebsphase erfolgreich zu implementieren.

Die Wahl des bisherigen BAV-Vizedirektors Jürg Marti zum neuen Direktor des Bundesamts für Statistik, die  stets zunehmende Komplexität der BAV-Dossiers und die regelmässige Überprüfung strategischer Massnahmen auf ihre potenzielle Zukunftswirkung führen zu einer Anpassung der Organisation innerhalb des BAV auf den 1. Januar 2009. Die organisatorische Anpassung hat folgende Veränderungen in der Amtsstruktur zur Folge:

  • Die Abteilung Überwachung wird als Organisationseinheit aufgehoben. Die Sektionen bleiben aber im Wesentlichen in neuer Zuordnung bestehen. 
  • Die Abteilung Sicherheitstechnologie wird mit der bisherigen Sektion Sicherheitsüberwachung ergänzt. Die Abteilung erhält neu den Namen Abteilung Sicherheit.
  • Die Sektion Risikobewertung wird grösstenteils mit dem Sicherheitsrisiko-Management (SRM) zusammengeführt. Das neue SRM wird damit verstärkt und ist weiterhin direkt dem Direktor unterstellt.
  • Die Sektion Schifffahrt wird in die Abteilung Politik integriert.

Die Hauptvorteile der neuen Organisationsstruktur liegen darin, dass die „Sicherheitsbehörde“ in der Abteilung Sicherheit konzentriert ist (Ausnahme: Schifffahrt). Durch die Integration der Risikobewertung in das SRM erfolgen Ereigniserfassung sowie Risikobeurteilung in einer Organisationseinheit. Das erweiterte SRM arbeitet zu Handen des Direktors, aber auch aller Abteilungen. Die Sektion Schifffahrt wird vor allem wegen der engen Bezüge zu rechtlichen und internationalen Fragen, nicht zuletzt im Bereich der Rheinschifffahrt, in die Abteilung Politik integriert.


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Verkehr, Information, 031 322 36 43



Herausgeber

Bundesamt für Verkehr
https://www.bav.admin.ch/bav/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-24678.html