Baubewilligung für neue S-Bahn-Haltestelle in Prilly-Malley

Bern, 16.10.2008 - Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat der SBB die Baubewilligung für den Bau einer neuen Haltestelle in Prilly-Malley erteilt. Das Projekt, dessen Kosten auf 80 Mio. Franken veranschlagt werden, ist eines der Hauptelemente der künftigen S-Bahn in der Lausanner Agglomeration.

Das Projekt sieht den Bau einer neuen Haltestelle in Prilly-Malley (Perron, Zugang und neue Gleise) für die Erweiterung des Réseau Express Vaudois (REV) vor. Das Bauvorhaben wird auf 80 Millionen Franken (Preisstand 2005) veranschlagt, davon wird die Hälfte aus dem Infrastrukturfonds entnommen.

Das BAV eröffnete im Oktober 2007 das Plangenehmigungsverfahren. Gegen das Projekt  wurden acht Einsprachen eingereicht. Sie wurden bis auf eine zurückgezogen. Der verbliebene Einsprecher kann gegen die Bewilligung des BAV beim Bundesverwaltungsgericht rekurrieren.


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Verkehr, Information, 031 322 36 43


Herausgeber

Bundesamt für Verkehr
https://www.bav.admin.ch/bav/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-22021.html