"Der Freund" goes Hollywood

Bern, 22.09.2008 - "Der Freund" von Micha Lewinsky wird die Schweiz beim Wettbewerb um die Oscars 2009 vertreten. Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat den Spielfilm, auf Empfehlung seiner eigens dafür eingesetzten ExpertInnengruppe, bei der ”Academy of Motion Picture Arts and Sciences” in Los Angeles in der Kategorie “Bester fremdsprachiger Film” angemeldet.

"Der Freund" von Micha Lewinsky wurde unter den beim BAK für die Oscars 2009 angemeldeten Filmen aufgrund seines Erfolges und Beliebtheit beim Publikum in den Schweizer Kinos und an internationalen Filmfestivals ausgewählt. Diese melancholisch, charmante Tragikkomödie lässt das grosse Potential des noch jungen Filmemachers aufleuchten und hat 2008 die Filmkritiker sowie die Jury des Schweizer Filmpreises, die den Film in 2 Kategorien (Bester Film und Bester Nachwuchsdarsteller – Philippe Graber) ausgezeichnet hatte, überzeugt.

"Der Freund" erzählt die Geschichte von Emil (Philippe Graber), der sich in Larissa (Emilie Welti) verliebt doch nur für einen kurzen Augenblick ihre Aufmerksamkeit erfahren darf. Der plötzliche Tod Larissas lässt Emil in eine Rolle schlüpfen – er gibt sich als Larissas Freund aus und wird von Ihrer Familie als Ersatzmitglied aufgenommen – die er zunächst ganz gut ausfüllt aber ihn im Laufe des Filmes vor immer grössere Probleme stellt. Wie das Leben so spielt verliebt sich Emil in Larissas Schwester (Johanna Bantzer) was seiner Rolle als Freund Spannung und der Geschichte tragisch komische Momente verleiht.

"Der Freund" ist der erste abendfüllende Spielfilm des 1972 in Kassel geborenen Micha Lewinsky. Mit seiner vielfach beachteten Drehbucharbeit zu „Sternenberg" (2004) hat er schon als talentierter Geschichtenerzähler und Autor auf sich aufmerksam machen können. Micha Lewinsky realisiert, zum aktuellen Zeitpunkt, bereits seinen nächsten Film, eine Fernsehfilmproduktion mit dem Arbeitstitel „Die Standesbeamtin". Erneut zeichnet sich Langfilm für die Produktion verantwortlich, die nun zum zweiten Mal einen Film – nach „Höhenfeuer" von Fredi Murer – für die Nomination in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film" ins Rennen schickt.

Die Nominierten in allen Kategorien werden am 22. Januar 2009 feststehen. Die Oscarverleihung 2009 findet am 22. Februar in Los Angeles statt.

"Der Freund" ist ab sofort auf DVD erhältlich.


Adresse für Rückfragen

Nicolas Bideau, Chef der Sektion Film des Bundesamtes für Kultur
T +41 79 667 69 15, E nicolas.bideau@bak.admin.ch


Herausgeber

Bundesamt für Kultur
http://www.bak.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-21620.html