Evaluation für den Tiger-Teil-Ersatz läuft planmässig – Flugzeughersteller Boeing verzichtet.

Bern, 30.04.2008 - Am 7. Januar 2008 hat das VBS die vier Flugzeughersteller Boeing, Dassault, EADS und Gripen International eingeladen, Offerten für einen Teilersatz der Tiger-Kampfflugzeuge bis Mitte des Jahres einzureichen. Mit einem Schreiben vom 30. April hat der amerikanische Hersteller Boeing nun auf eine Offert-Einreichung verzichtet. Die Evaluation für den Tiger-Teil-Ersatz läuft planmässig weiter.

Zu Beginn des Jahres hat das VBS die Flugzeughersteller Boeing (USA), Dassault (Frankreich), EADS (europäisches Konsortium) und Gripen International (Schweden) zur Abgabe einer Offerte eingeladen. Die Offerten müssen bis Mitte des Jahres an armasuisse, dem Beschaffungs- und Technologie-Kompetenzzentrum des VBS abgegeben werden. Am 30. April 2008 hat nun Boeing der armasuisse mitgeteilt, dass sie auf ein Angebot für den F/A-18E/F im Rahmen der Evaluation verzichtet.

Das VBS bedauert
Das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) bedauert den Entscheid von Boeing, da sich die 33 F/A-18C/D des gleichen Herstellers in der Schweiz ausgezeichnet bewährt haben.
Boeing versichert, dass der Verzicht auf eine Offerte für den Tiger-Teil-Ersatz nichts daran ändern wird, die Schweiz beim Betrieb und der Modernisierung der C/D Modelle weiterhin voll zu unterstützen. Dies insbesondere im Zusammenhang mit der laufenden Ergänzung der Ausrüstung (Rüstungsprogramm 03) sowie dem geplanten Erhalt der Fähigkeiten (Rüstungsprogramm 08).

Die nächsten Schritte
Die Planung und Vorbereitung der Flug- und Bodenversuche mit den drei Kandidaten in der zweiten Jahreshälfte in der Schweiz läuft weiter planmässig. Im Rahmen der Evaluation wird das integrierte VBS Projektteam in den nächsten Wochen die verbleibenden drei Firmen besuchen und sich im Hinblick auf die Erprobung der Flugzeuge und Auswertung der Offerten in der zweiten Jahreshälfte über die Systeme und deren Eigenschaften informieren.


Adresse für Rückfragen

Kaj-Gunnar Sievert
Leiter Kommunikation armasuisse
031 324 62 47


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-18553.html