Tagung der deutsch-schweizerischen Eisenbahnkommission in Luzern

Bern, 31.08.2007 - Die deutsch-schweizerische Eisenbahnkommssion hat am Freitag in Luzern getagt. Themen des im Zweijahresrhythmus stattfindenden Treffens waren Fragen der grenzüberschreitenden Bahnverbindungen.

Die Schweiz wies dabei auch auf die Bedeutung eines dichten Fahrplans auf der Hochrheinstrecke Basel-Singen der Deutschen Bahn hin, die bei Schaffhausen über Schweizer Gebiet führt. Die Schweizer Delegation stand unter der Leitung des Direktors des Bundesamtes für Verkehr (BAV), Max Friedli. Die deutsche Delegation wurde von Michael Harting vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung angeführt.


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Verkehr, Information und Informatik, 031 322 36 43


Herausgeber

Bundesamt für Verkehr
https://www.bav.admin.ch/bav/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-14274.html