Öffentliche Planauflage des Projekts Ceneri-Basistunnel

Bern, 28.03.2003 - Das Bundesamt für Verkehr (BAV) legt gemeinsam mit der AlpTransit Gotthard AG das Projekt für den Ceneri-Basis­tunnel öffentlich auf. Dieser Tunnel zwischen Camorino und Vezia wird 15,4 km lang und soll 2016 in Betrieb genommen werden. Der Beginn der Arbeiten ist für 2006 geplant. Die folgenden Gemeinden sind direkt von diesem Projekt betroffen: Giubiasco, Camorino, S. Antonino, Rivera, Bironico, Camignolo, Sigirino, Mezzovico, Vezia, Savosa und Breganzona.

Am 15. März 1999 hat der Bundesrat das Vorprojekt für den Bau des Ceneri-Basistunnels gutgeheissen. Am 3. Juli 2001 hat er sich – hauptsächlich aus Sicherheitsgründen – für den Bau von zwei einspurigen Röhren ausgesprochen. Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat die AlpTransit Gotthard AG (ATG) damit beauftragt, das Auflageprojekt vorzube­reiten.

Am Freitag, den 28. März 2003, haben das Bundesamt für Verkehr, vertreten durch Vizedirektor Ing. Peter Testoni, der Kanton Tessin mit Regierungsrat Marco Borradori und die AlpTransit Gotthard AG, vertreten durch   Ing. Renzo Ghiggia, Abschnittsleiter Sektor Süd, gemeinsam vor den Behördenvertretern von Kanton und Gemeinden sowie vor der Presse das Projekt im Einzelnen erläutert und dessen Bedeutung aufgezeigt. 

Für Peter Testoni ist es erforderlich, den Ceneri-Basistunnel zu bauen, um die Ziele der eidgenössischen Verlagerungspolitik im Güterverkehr und ein attraktives Angebot im Personenverkehr zu erreichen. Der aus Sicherheits­gründen gefällte Entscheid des Bundesrates, den Tunnel mit zwei Röhren zu realisieren, hat eine Kostenerhöhung im Rahmen von 500 bis 600 Millionen Franken zur Folge. Diese Mehr­kosten sind über die Reserven des NEAT-Gesamtkredites finanziert.

Marco Borradori betonte die Bedeutung der Verbindungsschlaufe Locarno-Lugano und des Ceneri-Basistunnels für die Realisierung der S-Bahn Tessin, welche die Verbindung zwischen dem Sopraceneri und dem Sottoceneri wesentlich verkürzen wird.

Renzo Ghiggia erläuterte das Vorhaben im Einzelnen und zeigte auf, welche Auswirkungen in der Bau- und Betriebsphase mit dem Projekt verbunden sowie welche Schutz- und Ersatzmassnahmen vorgesehen sind.

Das Projekt der AlpTransit Gotthard AG für den Ceneri-Basistunnel wird in der Zeit vom 2. April bis am 16. Mai 2003 in den Gemeindekanzleien der betroffenen Gemeinden öffentlich aufgelegt. Im Amtsblatt vom 1. April 2003 wird die Publikation der Planauflage erfolgen. Bis zu diesem Zeitpunkt werden auch alle Haushalte in den betroffenen Ge­mein­den eine Informationsbroschüre zum Projekt erhalten. Während der Auflagefrist stehen die Verantwortlichen der AlpTransit Gotthard AG zur Verfügung, um Fragen von Betroffenen zu beantwo­r­ten.


Herausgeber

Bundesamt für Verkehr
https://www.bav.admin.ch/bav/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-1242.html