Konzession für Bahnstrecke Laupen - Gümmenen aufgehoben

Bern, 16.06.2003 - Der Bundesrat hat die Konzession für die nicht mehr in Betrieb stehende Bahnstrecke Laupen - Gümmenen der Sensetalbahn AG (STB) aufgehoben. Gleichzeitig hob er auch die Konzession für die nie gebaute STB-Güterstrecke Laupen - Bösingen auf.

Die Sensetalbahn selbst hatte um die Konzessionsaufhebung ersucht. Auf der Strecke Laupen - Gümmenen erfolgte im öffentlichen Personenverkehr bereits 1993 die Umstellung von Bahn- auf Busbetrieb. Die Fahrleitung wurde 1995 entfernt, und auch Güter werden seit Jahren nicht mehr transportiert. Die STB wird durch die Aufhebung der Konzession finanziell entlastet.

Der Bundesrat hat dem Gesuch zugestimmt und gleichzeitig die Konzession der nie gebauten STB-Strecke Laupen - Bösingen (Güterbahn) aufgehoben. Weiter in Betrieb bleibt die Strecke Flamatt - Laupen (Teil der S-Bahn Bern) mit Anschluss an das SBB-Netz.

Auf dem nun stillgelegten Abschnitt können wie bisher Schienenvelos verkehren. Dabei ist sicherzustellen, dass die Schienenvelos (Velodraisinen) nicht auf das Bahnnetz gelangen können. Die bisher gelegentlich durchgeführten Nostalgie-Dampffahrten werden auf der stillgelegten Strecke nicht mehr stattfinden können.


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation
https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-1226.html