Schweizer Luftwaffe trainiert mit zwei Helikopter-Einheiten der französischen Heeresflieger in Payerne

Bern, 08.07.2024 - Vom 8. bis 12. Juli 2024 trainieren Angehörige der Schweizer Luftwaffe zusammen mit den französischen Heeresfliegern (Aviation légère de l’armée de terre française ALAT). Zwei französische Helikopter-Einheiten werden dazu auf dem Militärflugplatz Payerne eintreffen. Die Übung dient der Weiterentwicklung der taktischen Fähigkeiten mit anderen Nationen und fördert die militärische Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Frankreich.

Um die Zusammenarbeit mit den anderen europäischen Staaten zu intensivieren, findet in diesem Jahr ein Arbeitsbesuch und Austausch in Payerne statt. In diesem Rahmen werden vom 8. bis 12. Juli 2024 Angehörige der französischen Heeresflieger mit je einem Helikopter des Typs Cougar und Tiger zu einem gemeinsamen Training anreisen.

Gemeinsames Training stärkt die Verteidigungsfähigkeit

Insgesamt nehmen rund 10 Angehörige der Schweizer Luftwaffe mit ihren Helikoptern an der Übung teil. Das Training wird von der Schweizer Luftwaffe organisiert und bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, insbesondere die Fähigkeiten für das gemeinsame operative Vorgehen zu fördern.

Durch den Austausch von Wissen und verschiedenen Vorgehensweisen können die Partnerstaaten ihre eigene Effizienz und Einsatzbereitschaft steigern. Zudem werden die Hubschraubereinheiten der französischen Heeresflieger im Hochgebirgsflug trainieren können.  


Adresse für Rückfragen

Stefan Hofer
Armeesprecher
+41 58 463 37 41


Herausgeber

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Generalsekretariat VBS
https://www.vbs.admin.ch/

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-101777.html