Volksabstimmung vom 10. Juni 2018

Am 10. Juni 2018 haben die Schweizer Stimmberechtigten über zwei Vorlagen abgestimmt: die Volksinitiative «Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeld-Initiative)» und das Bundesgesetz über Geldspiele (Geldspielgesetz, BGS).

Video zur Vollgeld-Initiative - das Wichtigste in Kürze

Volksinitiative «Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeldinitiative)»

Die Initiative will, dass nur noch die Schweizerische Nationalbank (SNB) Geld schaffen darf, die Geschäftsbanken hingegen nicht mehr. Zudem soll die SNB Geld «schuldfrei» in Umlauf bringen, also ohne Gegenleistung, indem sie es direkt an den Bund, die Kantone oder die Bevölkerung verteilt. Damit sollen das Geld der Bankkundinnen und ‑kunden geschützt und Finanzkrisen verhindert werden.

Video zum Geldspielgesetz - das Wichtigste in Kürze

Bundesgesetz über Geldspiele (Geldspielgesetz)

Das neue Gesetz will den Schweizer Geldspielmarkt modernisieren und den Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten stärken. Es stellt zudem sicher, dass Anbieter von Geldspielen weiterhin einen Beitrag an unser Gemeinwohl leisten.

Letzte Änderung 10.06.2018

Zum Seitenanfang