Bundesratswahl: 11. Dezember 2019


Am 11. Dezember 2019 hat die Vereinigte Bundesversammlung die sieben Mitglieder des Bundesrates für die nächsten vier Jahre (2020–2023) gewählt. Sie hat auch die Bundespräsidentin und den Vizepräsidenten des Bundesrates für das kommende Jahr benennt.      

Ueli Maurer, Simonetta Sommaruga, Alain Berset, Guy Parmelin, Ignazio Cassis, Viola Amherd, Karin Keller-Sutter und der Bundeskanzler Walter Thurnherr wurden für die nächste Amtszeit (2020-2023) vereidigt.

Die sieben Mitglieder des Bundesrates wurden wiedergewählt

Die Vereinigte Bundesversammlung hat die sieben Bundesräte, welche wieder zur Wahl antraten, in ihrem Amt bestätigt. Die Bundesversammlung hat ebenfalls Bundeskanzler Walter Thurnherr wiedergewählt.

Wie es die Verfassung will, sind verschiedene Landesgegenden und Sprachregionen im Bundesrat vertreten.

 
 
 

Simonetta Sommaruga ist die Bundespräsidentin 2020 

Bundesrätin Simonetta Sommaruga wurde von der Bundesversammlung zur Bundespräsidentin ernannt und ist damit die "erste unter Gleichgestellten" (prima inter pares). Guy Parmelin wurde zum Vizepräsidenten der Regierung ernannt. Beide wurden für ein Jahr gewählt.

 
 
 
 
 
 

 

 
 


 
 

Letzte Änderung 11.12.2019

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/bundesrat/bundesratswahl/2019.html