451.11

Verordnung über das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler

(VBLN)

vom 10. August 1977 (Stand am 1. Juli 2010)


Der Schweizerische Bundesrat,

gestützt auf Artikel 5 des Bundesgesetzes vom 1. Juli 19661 über den Natur- und Heimatschutz (NHG),

verordnet:

 

1 Das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (BLN) im Sinne von Artikel 5 NHG enthält die im Anhang aufgezählten Objekte.

2 …1


1 Aufgehoben durch Ziff. I der V vom 15. Dez. 1997 (AS 1998 788).


 

Die Umschreibung, die kartographische Darstellung der einzelnen Objekte des BLN und die Angabe der Gründe für ihre nationale Bedeutung erfolgen in einer gesonderten Veröffentlichung, für deren Herausgabe das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation1 zuständig ist. Die übrigen von Artikel 5 Absatz 1 NHG geforderten Grundsätze und Angaben sind vom Eidgenössischen Departement des Innern in den Erläuterungen zum Inventar aufzuführen.


1 Die Bezeichnung der Verwaltungseinheit wurde in Anwendung von Art. 16 Abs. 3 der Publikationsverordnung vom 17. Nov. 2004 (SR 170.512.1) angepasst.


 

Die Kantone berücksichtigen das BLN bei der Erstellung ihrer Richtpläne nach den Artikeln 6-12 des Raumplanungsgesetzes vom 22. Juni 19792.


1 Eingefügt durch Anhang Ziff. 2 der V über das Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz vom 14. April 2010, in Kraft seit 1. Juli 2010 (AS 2010 1593).
2 SR 700


 

Diese Verordnung tritt am 21. November 1977 in Kraft.



Anhang1

(Art. 1)

Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung

Aufnahme

Revisionen

1001

Linkes Bielerseeufer

1977

1002

Le Chasseral

1977

1003

Tourbière des Ponts-de-Martel

1977

1004

Creux du Van et gorges de l'Areuse

1977

1005

Vallée de la Brévine

1977

1006

Vallée du Doubs

1977

1983

1007

La Dôle

1977

1998

1008

Franches-Montagnes

1977

1983

1009

Gorges du Pichoux

1977

1983

1010

Weissenstein

1977

1996

1011

Lägerengebiet

1977

1012

Belchen-Passwang-Gebiet

1983

1013

Les Roches de Châtoillon

1983

1996

1014

Chassagne

1983

1998

1015

Pied sud du Jura proche de La Sarraz

1983

1998

1016

Aarewaage Aarburg

1996

1017

Aargauer und östlicher Solothurner Faltenjura

1996

1018

Aareschlucht Brugg

1996

1019

Wasserschloss (Zusammenfluss Aare/Reuss/ Limmat)

1996

1020

Ravellenflue und Chluser Roggen bei Oensingen

1996

1021

Gorges de Moutier

1996

1022

Vallée de Joux et Haut-Jura vaudois

1998

1023

Le Mormont

1998

1101

Etangs de Bonfol et de Vendlincourt

1977

1983

1102

Randen

1977

1103

Koblenzerlaufen

1977

1104

Tafeljura nördlich Gelterkinden

1983

1105

Baselbieter und Fricktaler Tafeljura

1983

1996

1106

Chilpen bei Diegten

1983

1996

1107

Gempenplateau

1983

1108

Aargauer Tafeljura

1996

1109

Aarelandschaft bei Klingnau

1996

1110

Wangen- und Osterfingertal

1996

1201

La Côte

1977

1998

1202

Lavaux

1977

1998

1203

Grèves vaudoises de la rive gauche du lac de Neuchâtel

1977

1998

1204

Le Rhône genevois-Vallons de l'Allondon et de La Laire

1977

1996

1205

Bois de Chênes

1977

1206

Coteaux de Cortaillod et de Bevaix

1977

1207

Marais de la haute Versoix

1977

1998

1208

Rive sud du lac de Neuchâtel

1983

1998

1209

Mont Vully

1983

1210

Chanivaz - delta de l'Aubonne

1996

1301

St. Petersinsel-Heidenweg

1977

1302

Alte Aare/Alte Zihl

1977

1996

1303

Hallwilersee

1977

1304

Baldeggersee

1977

1305

Reusslandschaft

1977

1306

Albiskette-Reppischtal

1983

1307

Glaziallandschaft zwischen Lorzentobel und Sihl mit Höhronenkette

1993

1308

Moorlandschaft Rothenthurm-Altmatt-Biberbrugg

1983

1309

Zugersee

1983

1310

Gletschergarten Luzern

1983

1311

Napfbergland

1983

1312

Wässermatten in den Tälern der Langete, der Rot und der Önz

1983

1996

1313

Steinhof-Steinenberg-Burgäschisee

1983

1314

Aarelandschaft Thun-Bern

1983

1315

Amsoldinger- und Uebeschisee

1983

1316

Stausee Niederried

1983

1317

Endmoränenzone von Staffelbach

1996

1318

Wauwilermoos-Hagimoos-Mauensee

1996

1319

Aareknie Wolfwil-Wynau

1996

1320

Schwarzenburgerland mit Sense- und Schwarzwasser-Schluchten

1996

1321

Emmentallandschaft mit Räbloch, Schopf- graben und Rämisgummen

1996

1401

Drumlinlandschaft Zürcher Oberland

1977

1402

Imenberg

1977

1403

Glaziallandschaft zwischen Thur und Rhein mit Nussbaumer Seen und Andelfinger Seenplatte

1977

1983

1404

Glaziallandschaft Neerach-Stadel

1977

1405

Frauenwinkel-Ufenau-Lützelau

1977

1406

Zürcher Obersee

1977

1996

1407

Katzenseen

1977

1408

Unteres Fällander Tobel

1977

1409

Pfäffikersee

1977

1410

Irchel

1977

1411

Untersee-Hochrhein

1983

1412

Rheinfall

1983

1413

Thurgauisch-fürstenländische Kulturlandschaft mit Hudelmoos

1983

1414

Thurlandschaft Lichtensteig-Schwarzenbach

1983

1996

1415

Böllenbergtobel bei Uznach

1983

1416

Kaltbrunner Riet

1983

1417

Lützelsee-Seeweidsee-Uetziker Riet

1983

1418

Espi-Hölzli

1983

1419

Pfluegstein ob Erlenbach

1983

1420

Hörnli-Bergland (Quellgebiete der Töss und der Murg)

1996

1501

Gelten-Iffigen

1977

1502

Les Grangettes

1977

1998

1503/1713

Diablerets-Vallon de Nant-Derborence (partie ouest)

1977

1998

1504

Vanil Noir

1977

1996/98

1505

Hohgant

1977

1506

Chaltenbrunnenmoor-Wandelalp

1977

1507/1706

Berner Hochalpen und Aletsch-Bietschhorn-Gebiet (nördlicher Teil)

1983

1996

1508

Weissenau

1983

1509

Luegibodenblock

1983

1510

La Pierreuse-Gummfluh-Vallée de l'Etivaz

1983

1998

1511

Giessbach

1996

1512

Aareschlucht Innertkirchen-Meiringen

1996

1513

Engstligenfälle mit Engstligenalp

1996

1514

Breccaschlund

1996

1515

Tour d'Aï-Dent de Corjon

1998

1601

Silberen

1977

1602

Murgtal-Mürtschental

1977

1603

Maderanertal-Fellital

1977

1604

Lauerzersee

1977

1605

Pilatus

1977

1606

Vierwaldstättersee mit Kernwald, Bürgenstock und Rigi

1983

1607

Bergsturzgebiet von Goldau

1983

1608

Flyschlandschaft Hagleren-Glaubenberg-Schlieren

1983

1609

Schrattenflue

1983

1610

Scheidnössli bei Erstfeld

1983

1611

Lochseite bei Schwanden

1983

1612

Säntisgebiet

1996

1613

Speer-Churfirsten-Alvier

1996

1614

Taminaschlucht

1996

1615

Melser Hinterberg-Flumser Kleinberg

1996

1701

Binntal

1977

1702

Lac de Tanay

1977

1703

Val de Bagnes

1977

1704

Mont d'Orge près de Sion

1977

1705

Valère et Tourbillon

1977

1706/1507

Berner Hochalpen und Aletsch-Bietschhorn-Gebiet (südlicher Teil)

1983

1998

1707

Dent Blanche-Matterhorn-Monte Rosa

1983

1998

1708

Pyramides d'Euseigne

1983

1709

Blocs erratiques au-dessus de Monthey et de Collombey

1983

1710

Rhonegletscher mit Vorgelände

1996

1711

Raron-Heidnischbiel

1996

1998

1712

Les Follatères-Mont du Rosel

1996

1713/1503

Diablerets-Vallon de Nant-Derborence (partie est)

1996

1714

Bergij-Platten

1998

1715

Gorges du Trient

1998

1716

Pfynwald-Illgraben

1998

1717

Laggintal-Zwischbergental

1998

1718

Val de Réchy-Sasseneire

1998

1801

Piora-Lucomagno-Dötra

1977

1802

Delta del Ticino e della Verzasca

1977

1803

Monte Generoso

1977

1804

Monte San Giorgio

1977

1805

Monte Caslano

1977

1806

Ponte Brolla-Losone

1977

1807

Val Verzasca

1983

1808

Val Bavona

1983

1809

Campolungo-Campo Tencia-Piumogna

1983

1810

San Salvatore

1983

1811

Arbòstora-Morcote

1983

1812

Gandria e dintorni

1983

1813

Denti della Vecchia

1983

1814

Paesaggio fluviale e antropico della Valle del Sole (Blenio)

1996

1901

Lag da Toma

1977

1902

Ruinaulta

1977

1903

Auenlandschaft am Unterlauf des Hinterrheins

1977

1904

Val di Campo

1977

1905

Kesch-Ducan-Gebiet

1977

1906

Trockengebiet im unteren Domleschg

1977

1907

Quellgebiet des Hinterrheins und San Bernardino Passhöhe

1977

1908

Oberengadiner Seenlandschaft und Berninagruppe

1983

1909

Piz Arina

1983

1910

Silvretta-Vereina

1983

1911

Tomalandschaft bei Domat/Ems

1983

1912

Paludi del San Bernardino

1996

1913

Greina-Piz Medel

1996

1914

Plasseggen-Schijenflue

1996

1915

Schweizerischer Nationalpark und Randgebiete

1996

1916

Val Bondasca-Val da l'Albigna

1998


1 Fassung gemäss Ziff. II der V vom 15. Dez. 1997, in Kraft seit 1. April 1998 (AS 1998 788).



 AS 1977 1962


1 SR 451

Für Anregungen und Mitteilungen: Kompetenzzentrum Amtliche Veröffentlichungen
Zum SeitenanfangLetzte Aktualisierung: 22.11.2014